• IT-Karriere:
  • Services:

King Crusher und Tropico

King Crusher: Rogue-like plus Geschicklichkeitsspiel

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  2. Krauth + Timmermann GmbH, Hamburg

Auch kleine Spiele machen Spaß, besonders auf kleinen Bildschirmen. King Crusher ist ein weiterer Beweis dafür, dass sich aus altbekannten Zutaten immer noch etwas Neues destillieren lässt. Das Abenteuer im Retro-Look schickt drei Charaktere aus einem ganzen Pool an freischaltbaren und levelbaren Helden in unterschiedlich lange Quests, in denen einfache Entscheidungen, vor allem aber zunehmend kniffliger werdende Kämpfe gegen eine Heerschar an witzig animierten und recht unterschiedlichen Gegnern angesagt sind.

In den in Echtzeit ablaufenden Kämpfen ist nicht nur simple Strategie gefragt, sondern auch ein wenig Fingerspitzengefühl und gute Reflexe, denn nur blitzschnelle Positionswechsel sichern das Überleben der Helden im Miniaturformat. Neben den motivierenden Kämpfen sorgt ein Riesensack voll bewährter Rollenspielmechaniken und kaum störender Free-to-Play-Transaktionen in den Menüs für Langzeitspaß beim Schrauben am Heldenpersonal und Freischalten immer mächtigerer Figuren.

Erhältlich für iOS ab 7.0, Android ab 4.1; kostenloser Download.

Tropico: El Presidente kehrt zurück

Eine ganze Menge richtiger Spiele findet sich inzwischen auch auf den kleinen Bildschirmen wieder, mit Tropico ist ein Strategieklassiker nun auch auf dem iPad gelandet. In Tropico steuert man in der Figur eines korrupten karibischen Diktators die Geschicke einer Bananenrepublik - mit allem, was das Klischeerepertoire in diesem Zusammenhang so hergibt.

Kenner freuen sich sowieso über die Mobile-Portierung dieses unzerstörbaren Kultspiels. Wer es noch nicht kennt, darf sich auf schwarzhumorige und motivierende Aufbaustrategie freuen, die sich dank überarbeitetem Interface trotz großer Komplexität auch auf dem Touchscreen gut steuern lässt. Im Gegensatz zu anderen genannten Spielen dieser Auslese ist Tropico übrigens ein ganz klassisches Premium-Spiel: Nach einmaliger Bezahlung gibt's keine Notwendigkeit mehr, jemals wieder Geld auszugeben.

Erhältlich für iOS ab 12.0 (nur iPad); rund 13 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 C&C Rivals und Arcane Quest Legends
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 25,49€

Vash 16. Feb 2019

Ich frage mich auch was der Artikel an Starfleet Command findet. Meta critic zeigt...

Vash 16. Feb 2019

Dass ihr überhaupt damit angefangen habt... Aber danke dann auch für die Berichte. Wie...

cruse 15. Feb 2019

in den games muss man sich per Google Play, Facebook, o.ä. anmelden, dann werden auch...

Nahkampfschaf 13. Feb 2019

Richtig. Nur leider (!) nichts halbwegs aktuelles, was auch ohne viel sinnloses grinden...

lester 12. Feb 2019

Guild of Dungeoneering kann ich ans Herz legen, das ist zwar mit rund 5,5¤echt teuer...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  2. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  3. rC3 Neue Tickets für den CCC

Probefahrt mit Mercedes EQA: Mit dem Zweiten fährt man besser
Probefahrt mit Mercedes EQA
Mit dem Zweiten fährt man besser

Mit dem Elektroauto EQA will Mercedes vieles besser machen als bei dem schwer verkäuflichen EQC. Ist das den Entwicklern gelungen?
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. 2. Generation MBUX Neue Mercedes C-Klasse mit aufgerüstetem Entertainmentsysten
  2. eCall Mercedes ruft Autos wegen SOS-Ortungsfehlern zurück
  3. Mercedes-Benz Kompakt-SUV EQA startet bei unter 40.000 Euro

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

    •  /