Abo
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Herzschmerz, Weltraum und ein verlorenes Smartphone

Abenteuer im prozedural generierten All und eine Art Civilization für unterwegs: Die Mobile Games im September bieten komplexe Strategie, Action sowie ein Smartphone im Smartphone.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Iron Marines
Artwork von Iron Marines (Bild: Ironhold Game Studios)

Neben ganz neuen Spielen finden Freunde von Adventures derzeit einige frisch umgesetzte Klassiker im App Store, etwa das großartige Thimbleweed Park, das zunächst auf den PC kam. Jetzt können Spieler auch unterwegs in die Zeit von Maniac Mansion oder Zak McKraken zurückzukehren: Das Spiel aus der Feder des berühmten Monkey-Island-Masterminds Ron Gilbert gibt es jetzt für iOS (20 Euro) - Android soll in Kürze folgen.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Herzschmerz, Weltraum und ein verlorenes Smartphone
  2. Opus und Iron Marines
  3. Another Lost Phone, Through the Ages und Push & Pop

Und auch das außergewöhnliche Indie-Rätselabenteuer The Witness von Jonathan Blow hat es auf mobile Plattformen geschafft. Spieler können sich also auf Android- und Apple-Geräten mit vertrackten Logikpuzzles abmühen (10 Euro).

Neben den beiden gelungenen Umsetzungen bieten aber auch die im Folgenden vorgestellten Mobile Games beste Unterhaltung. Diesen Monat geht es gleich mehrfach ins All. In anderen Szenarien machen Spiele wie Morphite und Opus auf ganz unterschiedliche Art Spaß. Wir haben echten Horror - allerdings der anderen Art - gefunden: Was passiert, wenn das Smartphone verloren geht? Diese gruselige Vorstellung hat das wunderbare Another Lost Phone aufgegriffen und spannend umgesetzt.

Morphite: Low-Poly-Galaxie zum Erforschen

Ein riesiger, prozedural generierter Weltraum, schicke Grafik in den Pastelltönen der Science-Fiction der 70er-Jahre und darin Ressourcen sammeln, upgraden: Nein, die Rede ist nicht von No Man's Sky - auch wenn sich Morphite diesem Vergleich schon während seiner Entwicklung immer wieder stellen musste. Dabei orientiert sich das gar nicht so kleine Spiel im Low-Poly-Look viel mehr an Exploration-Klassikern wie Metroid Prime und macht sein ganz eigenes Ding.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Als junge Astronautin folgen Spieler einer ambitionierten Erzählung durch ein Universum voller fremdartiger Planeten, Aliens und Ressourcen, die es zu scannen und aufzusammeln gilt. Gesteuert wird recht intuitiv wie in anderen First-Person-Spielen. Nur in sporadischen, recht hektischen Kämpfen kommt Stress auf, ansonsten ist die Erforschung des hübschen Universums ein entspannendes und immer wieder mit Details überraschendes galaktisches Abenteuer ohne großen Druck. Schön, groß und entspannt: ein Weltraum für die Hosentasche. Eine Android-Version soll in Kürze folgen.

Erhältlich ab iOS 9.0, um 8 Euro. PS4, Xbox One, Windows-PC, MacOS und Linux ab 15 Euro

Opus und Iron Marines 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Trollversteher 11. Okt 2017

Bei mir genau umgekehrt, ich spiele kaum noch auf Konsole und PC, dafür sehr viel...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /