• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Lust auf eine Runde Civilization 6, Xcom oder Final Fantasy 15 unter dem Weihnachtsbaum - aber mit Rücksicht auf die liebe Verwandtschaft nur auf dem Smartphone? Kein Problem: Golem.de stellt mobile Versionen von Konsolen- und PC-Spielen vor.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Xcom Enemy Within
Artwork von Xcom Enemy Within (Bild: 2K Games)

Die Weihnachtsgans liegt schwer im Magen, Tante Christel erzählt schon wieder die Sache mit den Topflappen damals im Urlaub in Italien und die Kinder verwandeln das Wohnzimmer gerade in einen Friedhof der Kuscheltiere? Jetzt könnte ein Computerspiel das Gemüt beruhigen oder schlicht Spaß machen - aber inmitten der Verwandtschaft kann man wohl kaum den PC oder die Playstation einschalten.

Muss aber auch gar nicht sein: Mit schöner Regelmäßigkeit landen tolle Spiele aus der Konsolen- und PC-Welt in den Appstores für Android und iOS. Klar, das sind eher nicht die aktuellen Blockbuster mit hohen technischen Ansprüchen. Aber viele etwas ältere Titel oder Indie-Hits machen auch auf dem Smartphone eine gute Figur.

Golem.de hat eine Auswahl von zehn empfehlenswerten neuen und älteren Portierungen für mobile Endgeräte zusammengestellt. Eventuell ist ja der eine oder andere Klassiker auch als Last-Minute-Weihnachtsgeschenk mit dabei - vielleicht sogar für Tante Christel?

Civilization 6: Strategieschwergewicht für die Hosentasche

Golem.de hat das Strategiespiel Civilization 6 bereits auf dem iPad angespielt und bestätigt: Das Kultspiel läuft auch auf dem Tablet richtig gut, unter anderem die Bedienung des Klassikers ist rundum gelungen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Seine eigene Zivilisation von der Steinzeit bis ins Raumfahrtzeitalter zu begleiten, macht auf mobilen Plattformen ebenso viel Spaß wie gewohnt - inzwischen übrigens auch auf dem iPhone. Pläne für eine Android-Version gibt es leider bislang nicht, dafür dürfen sich Apple-User darüber freuen, dass sie das Spiel für die ersten 60 Runden sogar kostenlos anspielen dürfen.

Erhältlich für iOS ab 11; rund 17 Euro.

Thimbleweed Park: Abenteuer vom Altmeister

Die großen Point-and-Click-Klassiker von Lucas Arts sind unvergessen. Wer Maniac Mansion, Zak McKraken und Monkey Island gespielt hat, vergisst das sein Leben lang nicht. Mit Thimbleweed Park kehrt Ron Gilbert, Mastermind hinter den großen Klassikern, zu diesen Wurzeln zurück. Das Adventure im nostalgischen Pixel-Look hat nach erfolgreicher Wiederauferstehung auch den Weg auf Handy und Tablet gefunden und sorgt dort für Rätselspaß mit dem ganz eigenen Lucas-Arts-Humor.

Der Test auf Golem.de bestätigt: Wer Adventures wie Maniac Mansion und Zak McKracken liebt, bekommt mit dem neuen Werk von Ron Gilbert einen Wunsch in Form einer inoffiziellen Fortsetzung erfüllt - nun auch für unterwegs.

Erhältlich für für iOS ab 9 und Android ab 4.4; rund 10 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Stardew Valley, Limbo und Don't Starve 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,00€ (bei ubi.com)
  2. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  3. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  4. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)

McWiesel 28. Dez 2018

Ja, aber das ist doch so. Das Fernsehprogramm ist einfach ein gutes Beispiel dafür, wäre...

AltStrunk 25. Dez 2018

Ist eben ein 1:1 PC Port. Ich hoffe sie haben damit ordentlich Schotter gemacht (ich hab...

Micha_T 24. Dez 2018

Das sind wohl echte ports. Titan quest ist echt erstaunlich gut sofern man genug leistung...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /