• IT-Karriere:
  • Services:

Animus Stand Alone und Rusty Lake

Animus - Stand Alone: Herausfordernd schwierig

Dark Souls und Bloodborne sind auf Konsole und Windows-PC längst Legende. Mit Animus - Stand Alone nimmt sich ein Mobile Game des ehrgeizigen Zieles an, die Faszination der japanischen Action-Rollenspiele im kleineren Rahmen zu übertragen. Ästhetisch ist das schon mal gelungen: Die düstere Ritterwelt von Animus und die fantasievollen Gegner machen den großen Vorbildern keine Schande. Auch wenn deren berüchtigte Komplexität hier nicht erreicht wird, ist der Kampf gegen eine Vielzahl von Gegnern und gegen knifflige Endbosse ein Spaß, der Übung ebenso voraussetzt wie das Sammeln von Upgrades und Erfahrung.

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München

Dass Animus keine offene Spielwelt, sondern verhältnismäßig kleine Levels hat, ist wohl ebenso den technischen Beschränkungen der Plattform geschuldet wie dem stärkeren Fokus auf Grinding, der allerdings selten in Mühsal ausartet. Näher wird man einem Dark Souls auf mobilen Spielgeräten zumindest bis zur Veröffentlichung der Remakes für Nintendo Switch eine Zeit lang nicht kommen.

Erhältlich für iOS ab 10.0. Um 8 Euro.

Rusty Lake - Paradise: Surreales Abenteuer

Point-and-Click-Adventures gibt es viele, die Spiele der Rusty-Lake-Reihe zeichnen sich allerdings durch eine Atmosphäre aus, die nicht zufällig an die seltsamen Welten des Regisseurs David Lynch erinnert. In zwölf kleineren und größeren Spielen basteln die gleichnamigen Amsterdamer Entwickler an ihrem ebenso surrealen wie düsteren Spieleuniversum. Rusty Lake Paradise ist der letzte, wie die anderen Teile auch allein spielbare Eintrag in dieser Serie.

Auf die heimatliche Insel zurückgekehrt, sehen sich Spieler nicht nur mit sich zunehmend bizarr verwandelnden Familienmitgliedern und biblischen Plagen konfrontiert, sondern auch mit einer Vielzahl an adventuretypischen Rätseln und kleinen, abwechslungsreichen Logikpuzzles. Ob und wie die einzelnen, teilweise recht verstörenden Geschichten der Reihe zusammenhängen, bleibt noch ein Geheimnis, das die Entwickler bislang auch in Interviews nicht lüften wollten.

Erhältlich für Android ab 2.3 und iOS ab 8.1. Ab 3 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegsCinco Paus, Pathfinder Duels und Hero Academy 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Zazu42 29. Jan 2018

+1 Dark Souls als Einheit für Schwierigkeit ist schlimmer als Fußballfelder für Fläche xD

Zazu42 29. Jan 2018

Naja als "brückenbausimulator" ist es ja schon schwach... ^^ Aber macht mir bis jetzt...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /