Abo
  • IT-Karriere:

Dungeon Warfare 2 und Photographs

Dungeon Warfare 2 - Tower Defense trifft Dungeon Keeper

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Das Strategie-Genre der Tower-Defense-Spiele hat es aus der obskuren Welt der Warcraft-3-Mods (!) im Verlauf der letzten Jahre zum allgegenwärtigen Fan-Favoriten geschafft; etwas, das es letztlich mit den populärsten MOBAs der E-Sports-Welt gemeinsam hat. Tower Defense - Auskenner wissen das natürlich - bedeutet, dass man als Spieler durch geschickte Platzierung von Hindernissen und Fallen das Vorrücken einer Armee von Feinden durch ein Labyrinth taktisch gekonnt zu verhindern hat.

Dungeon Warfare 2 ist klassisches TD und puristischer als zum Beispiel der höchst erfolgreiche Genre-Ableger Kingdom Rush. Jedes Level fordert dabei strategisches Vorgehen und angepasste Lösungen; die geschickt mit Fallen, Hindernissen und anderen Verteidigungsanlagen zu planenden Spielfelder erinnern dabei in ihrer auch durch Upgrades wachsenden Komplexität und ihrem bösen Charme an den Klassiker Dungeon Keeper. Trotz Pixelgrafik überrascht das Spiel übrigens durch höchst unterhaltsame Physiksimulation.

Erhältlich für Android 4.1, iOS ab 9.0, um 5 Euro

Photographs - Games-Kunstwerk mit Puzzles

Es passiert nicht gerade häufig, dass Puzzle-Spiele auch eine hintergründige Handlung erzählen, Photographs schafft diesen Spagat jedoch mit Bravour. Das neue Spiel der Entwickler von You Must Build A Boat erzählt dabei vordergründig nicht eine, sondern fünf Geschichten von ganz unterschiedlichen Menschen; passend zu jeder Episode warten unterschiedliche Puzzles mal mehr, mal weniger vertrauter Machart. Wie diese Rätsel mit den Charakteren und der Handlung und dann die fünf Episoden miteinander interagieren, macht den Charme dieses ungewöhnlichen Spiels aus.

Gelungene Präsentation in liebevoll gestaltetem Pixel-Look, abwechslungsreiche Rätsel mit jeweils eigenem Charakter und eine hintergründige, durchaus emotionale Story verbinden sich hier zu einem kleinen, aber feinen Games-Kunstwerk mit Tiefgang.

Erhältlich für Android 4.1, iOS ab 8.0, 4 Euro

 Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die HosentascheSolar Settlers und Distraint 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,19€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-79%) 12,50€

Trollversteher 14. Mai 2019

Naja, aber mit dem iPhone fing halt alles an, die haben das moderne Smartphone mit...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /