The Sword of Ditto und Mini Motorways

The Swords of Ditto: Und täglich grüßt The Legend of Zelda

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

The Legend of Zelda ist auch nach 33 Jahren eine unvergessene Videospiellegende. Kein Wunder, dass sich immer noch (Indie-) Games finden, die sich voll Liebe und Nostalgie daran machen, dem großen Vorbild optisch und inhaltlich Tribut zu zollen. The Swords of Ditto, vor kurzem für Android und iOS erschienen, bedient sich großzügig an Ästhetik und Gameplay des Klassikers.

Das Programm hat aber auch einen modernen Kniff auf Lager: Nach vier Tagen Vorbereitungszeit zieht man hier in den Kampf gegen einen (zunächst) unbesiegbaren Oberboss. Dann darf man sich mit neuem Helden besser vorbereiten, bis der Sieg irgendwann doch klappt.

Wie in Rogue-likes üblich sorgt Zufallsgenerierung dafür, dass die wiederholten Anläufe nicht nerven, und der Cartoon-Charme, geheime Missionen sowie jede Menge schräge Ideen machen The Swords of Ditto zum modernen Remix eines klassischen und kultigen Vorbilds.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Mobile-Versionen des Spiels enthalten übrigens schon die Downloaderweiterung Mormo's Curse, mit der die bei Erstveröffentlichung vielkritisierte Permadeath-Struktur sehr spielerfreundlich entschärft wurde.

Erhältlich für iOS ab 13, Android ab 4.0.3; rund 6,50 Euro. Außerdem für Windows-PC, MacOS, Linux, Nintendo Switch und PS4.

Mini Motorways: Knuffig-komplexe Straßenplanung

Das 2014 veröffentlichte U-Bahn-Planungsspiel Mini Metro gilt als moderner Klassiker, der mit seiner Mischung aus meditativer Präsentation, simpler Bedienung und kniffligem Gameplay auf Monitoren jeder Größe ein Spiel wert ist. Der direkte Nachfolger Mini Motorways überträgt das Konzept auf ein anderes Verkehrsmittel: Diesmal wollen Straßen für den Individualverkehr geplant werden, um die minimalistisch dargestellten Metropolen möglichst effizient und clever verkehrstauglich zu machen.

Wer Mini Metro kennt, findet sich schnell zurecht. Um der wachsenden Zahl an Pendlern die Fahrten in den schematisch dargestellten Städten zu erleichtern, gilt es möglichst effizient neue Straßen, Brücken und Verkehrsknotenpunkte zu bauen. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Autos sorgen für Verkehr und verstopfte Straßen, beim Dauerstau heißt es Game Over. Mini Motorways ist als Mobile Game (noch) exklusiv über Apple Arcade spielbar, eine Version für Steam ist angekündigt. Ein tolles, zu gleiche Teilen meditatives wie stressiges Strategiespiel, das sich am besten am iPad spielt.

Erhältlich für iOS ab 13; Apple Arcade.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegsStarbeard und Traitors Empire 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mica statt Aero
Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
Artikel
  1. Steam: Proton bringt Nvidia DLSS für Linux-Games
    Steam
    Proton bringt Nvidia DLSS für Linux-Games

    Proton 6.3-8 wird Nvidia DLSS für diverse Linux-Games unterstützen. Außerdem werden weitere Games wie Age of Empires 4 kompatibel gemacht.

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /