• IT-Karriere:
  • Services:

High Rise und Kartrider Rush+

Klein, aber faszinierend ist High Rise, eine minimalistische Match-Three-Variante mit Hochhäusern. Auf einem Raster geht es hier darum, verschiedenfarbige Blöcke so anzuordnen, dass sich gleichfarbige zu in den Himmel emporwachsenden Wolkenkratzern verbinden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart

Klingt simpel, wird im Tutorial zu Spielbeginn in wenigen Minuten erklärt und fesselt dann trotzdem stunden-, tage- und wochenlang.

High Rise ist eines jener Spiele, die das Smartphone im besten Fall nie mehr verlassen, weil sie ebenso klein wie unterhaltsam sind und Wartezeiten höchst kurzweilig überbrücken.

Erdacht hat das Hochhauspuzzle der Filmemacher und Gamedesigner Florian Grolig, der sich in den letzten Jahren mit seinen Animationsfilmen auf internationalen Festivals hervorgetan hat.

Die Rückkehr zum Medium Games ist gelungen - vor allem, weil die Monetisierung dieses kleinen Juwels superfair geraten ist: Die spärliche Werbung der Gratisversion lässt sich für etwas mehr als einen Euro dauerhaft deaktivieren.

Erhältlich für iOS ab 9.0 und Android ab 5.0; kostenlos.

Kartrider Rush+: Kartrennen ohne Mario

Angeblich haben über 300 Millionen Spieler bereits ihre Runden mit dem direkten Vorgänger Kartrider gedreht. Für die neue Version Kartrider Rush+ gab es schon vor Veröffentlichung fünf Millionen Vorbesteller. Kein Wunder, denn dieses Spiel macht alles, worauf Fans des riesengroßen Vorbilds Super Mario Kart auf Mobile-Geräten sehnsüchtig gewartet haben.

Nintendos eigener Versuch, seine Kart-Reihe mit dem Mobile-Ableger Mario Kart Tour auf die kleinen Screens zu bringen, war ja, wie manche der Mobilespiele des Unternehmens, eher halb gelungen. Nexon macht das mit seinem hübschen Mobile-Epigonen viel besser.

Story- und Challenge-Modus für Einzelspieler, Online-Multiplayer, Dutzende Vehikel und Fahrer sowie nicht zuletzt der bekannte Spaß am gemeinsamen Rasen machen Kartrider Rush+ zu dem Kart-Racing-Game, wie es sich Fans des Nintendo-Originals erhofft haben.

Vorsicht: Wie jedes Free-to-Play-Spiel lebt auch dieses von In-App-Käufen, die es in der beachtlichen Bandbreite zwischen einem und 100 Euro gibt. Spielentscheidend sind sie zum Glück nicht.

Erhältlich für iOS ab 9.0 und Android ab 4.4; Free-to-Play mit In-App-Käufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: Dark Souls für unterwegs und Gummibärchen zum TotlachenGumslinger und Sandship 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Netzwerk-IT-Profii 11. Jun 2020

Es ist auf jeden Fall bezeichnend, dass die Spiele vor Beginn eine...

Tijuana 10. Jun 2020

Eines der ersten mobile Games seit langem welches ich auch Spiele. Kart Rider Rush hat...

deus-ex 10. Jun 2020

"The Google Play Pass, on the other hand, doesnt offer anything new or exclusive...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /