• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden

Als Barbar in die Fantasywelt von Six Ages, als Suzy Cube - quadratisch-niedliche Alternative zu Super Mario - auf Plattformen, und das alles auf Smartphone und Tablet: Golem.de stellt die interessantesten neuen Mobile Games vor.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Six Ages
Artwork von Six Ages (Bild: A Sharp)

Es wirkt nur auf den ersten Blick paradox: Das große Geld im Mobile-Games-Bereich steckt in Free-to-Play. Die kostenlosen Spiele fluten in tausendfachen Klonen und Kopien die Downloadstores und machen ihr Geld oft mit der Frustration der Spieler. An den erfolgreichsten Free-to-Play-Titeln, die im Monat extrem hohe Summen einnehmen, tüfteln inzwischen wohl genauso viele Gamedesigner wie Psychologen - die sich darum kümmern, dass Lust und durch Käufe kompensierter Frust im bestmöglichen Verhältnis zueinander stehen. Der koreanische Mobile-MMO-Ableger Lineage M nahm allein im Juli 2017 über 223 Millionen US-Dollar ein.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  2. Six Ages und Holedown
  3. Suzy Cube, Asphalt 9 und Look, Your Loot

Da kommen einem die Erfolgsgeschichten von Mobile-Entwicklern, die ihr Geld mit dem schlichten Verkauf ihrer Spiele verdienen, fast niedlich vor. Der deutsche Entwickler Arnold Rauers verkündete vor kurzem stolz das Erreichen eines Meilensteins für sein Studio Tinytouchtales: Mit seinen - an dieser Stelle empfohlenen - cleveren Kartenspielen Miracle Merchant, Card Crawl und Card Thief nahm Rauers insgesamt 500.000 US-Dollar ein, wie er auf Twitter bekanntgab.

Mit dem einmaligen Bezahlen ist dann bekanntlich nicht nur kein weiteres Geld ausgeben nötig, sondern die Spiele können sich in ihrem Design auch darauf beschränken, Spaß zu machen - weil sie auf das dauernde Animieren ihrer Spielerschaft, doch endlich Geld auszugeben, verzichten können.

Auch in diesem Monat stellen wir eine Reihe solcher Mobile Games vor, die ihr Geld wert sind. Und wie gewohnt sind auch wieder ein paar kostenlose Vertreter dabei. Viel Spaß beim Spielen!

Battleheart 2: Echtzeit mit Knuddelhelden

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. ZEABORN Ship Management GmbH & Cie. KG, Hamburg

Das 2011 erschienene erste Battleheart ist ein Klassiker mobiler Strategiespiele. Mit Battleheart 2 erscheint endlich ein Nachfolger, wie er sein soll: größer, besser und vor allem hübscher als das in die Jahre gekommene Original. Im Unterschied zum ebenfalls in der Zwischenzeit erschienenen Battleheart Legacy ist das Entwicklerstudio Mika Mobile diesmal dem Spielprinzip des ersten Teils treu geblieben. In Echtzeit-Schlachten führt der Spieler ein Team von vier knuddeligen Fantasyhelden mit intuitiver Steuerung gegen meist zahlenmäßig überlegene Monstergruppen ins Feld.

Battleheart 2 wäre kein Rollenspiel, gäbe es nicht jede Menge Level- und Ausrüstungsupgrades, und das im Überfluss. Ein riesiges, bis in kleinste Details ausgetüfteltes Abenteuer, das sowohl Freunde des Originals als auch Einsteiger lange beschäftigt.

Erhältlich für Android ab 4.3 und iOS ab 8.0, rund 4 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Six Ages und Holedown 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kangaxx 02. Aug 2018

Da habe ich kürzlichen den ersten Teil von gespielt (glaube sogar der ist komplett gratis...

TeaShirt 02. Aug 2018

erstmal die kostenlosen ;D Soul Knight kleiner kostenloser Random Dungeon spaß in 8 bit...

Slury 02. Aug 2018

Du kannst doch TouchDrive ausschalten und dann selber lenken usw. Also wie früher.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /