• IT-Karriere:
  • Services:

Dandara und Florence

Dandara: schwereloses Actionjuwel

Der Indiegames-Publisher Raw Fury versorgt seit Jahren alle möglichen Plattformen mit handverlesenen Spielen. Das im schicken Retrostil gehaltene Action-Adventure Dandara wurde nun zeitgleich sowohl für Konsolen und PCs als auch als Mobile Game veröffentlicht - und macht auf den kleinen Bildschirmen eine umwerfend gute Figur. Als charismatische Heldin kämpfen sich Spieler durch eine Science-Fiction-Welt, in der die Schwerkraft eher optional ist.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, Halle (Saale)

Dandara ist ein Metroidvania, also ein 2D-Plattformer, in dem sich durch den Ausbau der Charakterfähigkeiten nach und nach neue Wege erschließen. Der Clou: Die athletische Hauptfigur bewegt sich durch Sprünge von Position zu Position sowie an Wänden oder kopfüber an der Decke. Dass quasi nebenbei auch die zahlreichen Gegner per Laserwaffe in Schach gehalten werden wollen, macht Dandara zur actionreichen Herausforderung. Den Premium-Preis ist das sympathische Spiel auf jeden Fall wert.

Verfügbar für Android ab 7.0 und iOS ab 10, um 15 Euro. Außerdem erhältlich für Nintendo Switch, PS4, Xbox One, Windows-PC, MacOS und Linux.

Florence: ein Spiel übers Verlieben

Wenn einer der Designer des Kulthits Monument Valley ein neues Spiel vorstellt, ist Aufmerksamkeit programmiert. Florence hat sie verdient - auch oder eher weil es ein fundamental anderes Erlebnis als das bekannte Puzzlespiel bietet. Kleine Warnung vorweg: Florence hält sich in Sachen Gameplay zurück und ist eher so etwas wie eine Visual Novel, in der abwechslungsreiche Minigames die Erzählung spielmechanisch unterstützen.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht, im Gegenteil. Der Hauptreiz des recht kurzen Spiels liegt in seinen treffenden spielerischen Schilderungen bekannter Alltäglichkeiten, vom Zähneputzen übers Kennenlernen einer neuen Liebe bis hin zum Zusammenziehen. Wie die titelgebende Florence einen Freund findet und sie sich annähern, wird von diesem kleinen, aber herzerwärmenden Experiment auf sympathische und emotionale Weise erzählt.

Verfügbar für iOS ab 10.0, um 3 Euro; Android in Kürze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: Abfahrten, Verliebtheit und KartenkerkerMeteorfall Journey, The Room und Battle of Polytopia 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...

Trollversteher 14. Mär 2018

Da gäbe es noch das zwar schon ältere aber imho immer noch für eine mobile Umsetzung...

Trollversteher 14. Mär 2018

Gibt's dazu auch eine Quelle, oder wenigstens eine kurze Erklärung, worauf diese Aussage...

Trollversteher 14. Mär 2018

Da suche ich auch schon lange nach - außer Civilization Revolution 2 habe ich bisher noch...

AllDayPiano 01. Mär 2018

Ich würde sogar sagen, dass The Room mit eines der besten Spiele(serien) ist, die ich je...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /