• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile Chipsets: Mediatek ist größter Smartphone-SoC-Hersteller

Damit hat Mediatek sogar Qualcomm überholt, wobei der Handelskrieg zwischen China und den USA die treibende Kraft war.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering eines Dimensity-SoC
Rendering eines Dimensity-SoC (Bild: Mediatek)

Mediatek hat im dritten Quartal 2020 die meisten Smartphone-Chips verkauft, berichtet Counterpoint Research. Der Analyse zufolge liegt Mediatek mit einem Marktanteil von 31 Prozent leicht vor Qualcomm mit 29 Prozent, wobei die US-Amerikaner im zweiten Quartal 2020 mit damals 31 Prozent zu 26 Prozent führend waren. Qualcomm bleibt allerdings weiterhin der größte Hersteller bei 5G-fähigen Chips, konkret mit einem Marktanteil von satten 39 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Mediatek vor allem in Lateinamerika und in Indien kräftig zulegen, aber auch im Nahen Osten sowie in Afrika. Hinzu kam, dass Huawei durch den Handelskrieg zwischen China und den USA keine Systems-on-a-Chip mehr beim weltgrößten Auftragsfertiger TSMC produzieren lassen kann und auch Ausweichmöglichkeiten wie die chinesische Foundry SMIC von der Trump-Regierung lahmgelegt wurden.

Das hatte zur Folge, dass Huawei nicht mehr die Chip-Tochter HiSilicon damit beauftragen konnte, eigene Smartphone-SoCs herzustellen, sondern diese zukaufen musste. Als Partner wurde Mediatek auserkoren, konkret soll es sich um die 5G-Designs der Dimensity-Serie handeln. Ein Blick in die Quartalszahlen von Mediatek bestätigt das: Im Q3/2020 stieg der Umsatz um satte 46 Prozent verglichen zum Vorjahr, der Gewinn erhöhte sich um 93 Prozent fast auf das Doppelte.

Laut Mediatek liegt das am gestiegenen Marktanteil bei Smartphone-Chips, was auf einen neuen großen Partner hinweist, sprich Huawei. Das derzeitige Topmodell ist der Dimensity 1000: Der Chip nutzt vier Cortex-A77 mit bis zu 2,6 GHz und vier Cortex-A55 mit bis zu 2 GHz, dazu eine Neural Engine und eine Mali-G77-MC9 als Grafikeinheit. Mit im SoC steckt ein 5G-Modem, auch kann es AV1-Videostreams decodieren. Eine kleinere Variante ist der Dimensity 1000C mit weniger CPU-Takt und einer langsameren Mali-G57-MC5, allerdings ebenfalls mit 5G und AV1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DerYupp 29. Dez 2020 / Themenstart

Ja schön. Für mich zählt halt z.B. ob es ein LineageOS für's Handy gibt. Und da ist MTK...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /