Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox-App öffnet Office-Dokumente
Dropbox-App öffnet Office-Dokumente (Bild: Dropbox)

Mobile Bürosuite: Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

Dropbox-App öffnet Office-Dokumente
Dropbox-App öffnet Office-Dokumente (Bild: Dropbox)

Die iOS- und Android-Versionen von Dropbox haben durch ein Update nun eine direkte Anbindung für Microsofts Office-Apps erhalten.

Anzeige

Dropbox hat für seine Apps unter iOS und Android eine direkte Anbindung an die mobilen Versionen von Word, Excel und Powerpoint geschaffen. Damit können Dokumente und Präsentationen, die in der Cloud gespeichert sind, direkt bearbeitet und dort auch wieder gespeichert werden. 

Dropbox hatte die Kooperation mit Microsoft Anfang November angekündigt, doch bislang unterstützten die Cloud-Apps die Funktion nicht. Microsoft hatte seinerseits Änderungen in den Apps vorgenommen, damit die Anbindung funktioniert. 

Die Anbindung an die Dropbox kann mit der kostenlosen Microsoft-Office-Version für iOS verwendet werden - nur bei der Unternehmensversion von Dropbox muss auch ein Office-365-Abo erworben werden. 

Eventuell sei zur Freischaltung der Funktion ein Update auf die aktuellste Dropbox-Version und die neue Office-Version erforderlich, teilte der Anbieter mit


eye home zur Startseite
Shyru 26. Nov 2014

Ich hab schon letzte Woche in Excel auf iOS ein Dokument aus der Dropbox geöffnet und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  4. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  2. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  3. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  4. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  5. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  6. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  7. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  8. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  9. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung

  10. Markenrecht

    Apple verhindert Birnen-Logo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Re: Keine Sorge...

    dev_null | 17:45

  2. Re: Was mach ich denn....

    BLi8819 | 17:43

  3. Re: an alle Debian Mitarbeiter ...

    fritze_007 | 17:36

  4. Re: Solche Preisverleihungen immer ein Witz

    Das... | 17:36

  5. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    Shrimpy | 17:36


  1. 17:30

  2. 17:08

  3. 16:51

  4. 16:31

  5. 16:10

  6. 16:00

  7. 15:26

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel