Abo
  • Services:

Mobile Apps: Zu wenige Freelancer können Android-Apps entwickeln

Firmen suchen immer mehr Android-App-Entwickler. Doch es gibt nicht genügend Freiberufler, die die Aufträge übernehmen können. Die Gesuche für Freelancer für iOS sind massiv zurückgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Apps: Zu wenige Freelancer können Android-Apps entwickeln

Die IT-Projektbörse Gulp hat zu wenige Entwickler für Android-Apps. In 88 Prozent der Projektanfragen, in denen Mobile-App-Spezialisten gesucht werden, waren Android-Kenntnisse gefragt, wie das Unternehmen am 26. März 2014 bekanntgab. Doch nur 50 Prozent der selbstständigen App-Experten haben Fachwissen zu Googles mobilem Betriebssystem.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Nachfrage nach iOS nimmt dagegen weiter ab. Gulp hat die Profile von 85.000 IT-/Engineering-Freelancern ausgewertet, davon sind derzeit 2.056 App-Spezialisten.

Der Anteil der Projektanfragen, in denen freiberufliche Android-Spezialisten gesucht werden, nehme jedes Jahr weiter zu: von 65,7 Prozent (2011) auf 70,1 Prozent (2012) und nun auf 88,2 Prozent.

Im Jahr 2013 entfielen nur 8,7 Prozent der Anfragen nach den drei meistgesuchten mobilen Betriebssystemen auf Apples iOS - das sind 13,5 Prozentpunkte weniger als im Jahr 2012. Der Anteil der Anfragen nach Windows-Mobile-Entwicklern hat sich in den vergangenen zwölf Monaten mehr als halbiert.

Im Jahr 2012 liefen über die Gulp Server 1.250 Projektanfragen, in denen selbstständige Android-Spezialisten gesucht wurden, 2013 waren es 1.401. Freelancer für iOS wurden 2012 noch in 395 Anfragen gesucht, 2013 nur noch 139.

Nur die Hälfte der Freelancer, die Know-how über Android, iOS oder Windows Mobile haben, sind Android-Spezialisten. Ihr Anteil stieg auf 50,3 Prozent, das sind 3,4 Prozentpunkte mehr als vor zwei Jahren. Der Anteil der iOS-Spezialisten ist in den vergangenen 24 Monaten um etwa einen Prozentpunkt auf 38,5 Prozent zurückgegangen. Windows Mobile hat 2,5 Prozentpunkte verloren.

Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp, sagte: "Vor allem das große Apple-Stück im Freelancer-Tortendiagramm verwundert angesichts der Nachfrage der Unternehmen. Selbstständige sollten Android stärker in ihren Fokus rücken, denn der Bedarf von Unternehmensseite ist, wie erwartet, enorm gestiegen." Von Unternehmen werde oft Kenntnis mehrerer mobiler Plattformen gewünscht. Sich nur auf ein einziges zu spezialisieren und die anderen komplett außer Acht zu lassen, sei keine gute Idee.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Saied 13. Jun 2014

Hallo Martin 4567, wenn du mit Freiberuflern zusammen arbeitest, so habe ich für dich...

Michael H. 27. Mär 2014

sry ;) dann hab ich mich wohl da vertan. https://support.google.com/googleplay/android...

Yes!Yes!Yes! 27. Mär 2014

Kann ich mir gut vorstellen. :)

Yes!Yes!Yes! 27. Mär 2014

Eine "Auswertung" hat in der Regel nichts mit komplizierten Algorithmen zu tun, aber...

Yes!Yes!Yes! 27. Mär 2014

Oder Facebook-App. :D


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /