Abo
  • Services:

Mobile Apps: Unternehmen suchen eher Android-Experten für App-Entwicklung

Firmen suchen freiberufliche Entwickler für mobile Apps meist für Android. Am häufigsten werden in den Projektanfragen für Apps Kenntnisse in C#, .NET, C++, Java, Objective-C, Cocoa und X-Code genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Apps: Unternehmen suchen eher Android-Experten für App-Entwicklung
(Bild: Gulp)

Von Unternehmen werden für mobile Apps am häufigsten freiberufliche Entwickler mit Kenntnissen für Android nachgefragt, an zweiter Stelle folgt iOS und dann erst Windows Phone. Das ergab eine Auswertung der Jobbörse für Freiberufler, Gulp Information Services, die am 8. Februar 2013 vorgelegt wurde. Doch unter IT-Selbstständigen ist das Interesse an iOS am stärksten.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Nur die Hälfte der Freelancer, die Kenntnisse über Android, iOS und Windows Phone vorweisen können, sind Android-Spezialisten, 40 Prozent von ihnen sind iOS-Experten. "Selbstständige sollten Android stärker in ihren Fokus rücken, denn der Bedarf von Unternehmensseite steigt", sagte Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp.

Im Jahr 2011 wurden in knapp 900 Projektanfragen, die über die Plattform verschickt wurden, selbstständige Mobile-App-Spezialisten gesucht. Im Jahr 2012 waren es bereits 1.400 Anfragen.

Im Jahr 2010 hatten etwa 250 selbstständige Mobile-App-Spezialisten ein Profil in der Gulp-Datenbank, aktuell sind es etwas mehr als 1.500.

App-Entwickler sollten Kenntnisse in den relevanten Programmiersprachen, Entwicklungsumgebungen und Frameworks mitbringen, am häufigsten werden in den Projektanfragen von Unternehmen C#, .NET, C++, Java, Objective-C, Cocoa und X-Code genannt.

Selbstständige Mobile-App-Entwickler fordern einen durchschnittlichen Stundensatz von 70 Euro. Das sind 4 Euro weniger, als die bei Gulp eingetragenen IT-/Engineering-Freelancer verlangen: Doch die selbstständigen App-Entwickler sind im Schnitt drei Jahre jünger als die Gesamtheit der Freelancer und haben vier Jahre weniger Berufserfahrung. Mit mehr Erfahrung sind meist auch höhere Stundensätze möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Bobert 24. Feb 2013

Ich denke Pizzabäcker oder Rekruter bist Du von Beruf :-)

Bobert 24. Feb 2013

C#, .NET, C++, Java, Objective-C, Cocoa und X-Code... diese Anforderung Liste zeigt nur...

SmartMobPhones 11. Feb 2013

Ich sehe es genau so. Es wird heutzutage viel mehr C# und .NET gesucht als Java...

BLi8819 10. Feb 2013

:-D Was ist denn an der gängigen Konvention so schlecht? Und man muss im übringen nicht...

Bobert 10. Feb 2013

ich weiß nicht wie es zu diesen Artikel kommt ... Einfach mal unter gulp.de (Know-how...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /