Abo
  • Services:
Anzeige
Googles Project-Tango-Tablet
Googles Project-Tango-Tablet (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Mobile 3D-Sicht: LG bringt 2015 Googles Project Tango in die Läden

Aus Googles Tablet-Prototypen Tango, das seine Umgebung dreidimensional sehen kann, wird bald ein Produkt. LG will das Konzept schon 2015 auf den Markt bringen.

Anzeige

Einer der ersten Anbieter des Project Tango wird LG. Dies gab das Unternehmen laut Slashgear auf der Konferenz Google I/O bekannt. Fest steht aber nur, dass LG ein Tango-Produkt auf den Markt bringen will. Unbekannt ist, ob es sich um ein Tablet oder ein Smartphone handeln wird. Google hatte für Entwickler zuerst ein Smartphone, dann ein Tablet angeboten. Das Telefon ist bereits ausverkauft, das 7-Zoll-Tablet ist noch für 1.024 US-Dollar erhältlich.

Dieses Gerät ist mit einem Tegra K1 von Nvidia ausgestattet, es ist anzunehmen, dass auch das Modell von LG damit laufen wird. Sicher ist das aber noch nicht, weder LG noch Google machten bisher nähere Angaben zur technischen Ausstattung. Immerhin gibt es zur Software einige Neuerungen von der Google I/O: So werden die Tango-Geräte für die 3D-Erkennung die Darstellung auf dem Display auf die Unity Engine, die Unreal Engine 4 und Qualcomms Vuforia setzen. Bei letzterem handelt es sich um eine Plattform für Augmented Reality, die nicht nur auf den SoCs von Qualcomm laufen kann.

In Verbindung mit einigen Sensoren und mehreren Kameras sollen die Tango-Geräte als mobiler Begleiter ihre Umgebung in einer 3D-Ansicht darstellen können, so wie es autonome Fahrzeuge bereits tun. Solche Fahrzeuge, aber auch Drohnen, können von Tango unterstützt werden. Als eine weitere Anwendung nannte Google bei der Vorstellung des ersten Tablets auch die Orientierung in fremden Gebäuden.

Durch die dabei dauerhaft eingeschalteten Kameras und Sensoren, deren Daten zudem von leistungsfähigen Prozessoren ausgewertet werden müssen, ist die Akkulaufzeit bei mobilen 3D-Scannern aber ein kritischer Faktor. Sie lässt sich nur durch große und damit schwere Akkus auf das übliche Niveau von Smartphones und Tablets heben. Allzu kompakte Tango-Geräte darf man wohl zu Anfang nicht erwarten.


eye home zur Startseite
xtrem 28. Jun 2014

Die tauchen in letzer Zeit oft im Zusammenhang mit Google auf. Klar, es ist normal, wenn...

Ach 27. Jun 2014

Na dann kannst du beim nächsten Aufmaß ja wieder glücklich ausgerüstet mit deinem Laser...

expat 27. Jun 2014

Es ist aber immer noch kein 3D wie ich es vom Evo 3D oder LG 3D kenne? Es ist ein...

Flasher 27. Jun 2014

Die bereiten den xten Aufguss ihres iPhones und iPads vor. Man kann über Google sagen...

Nadine... 27. Jun 2014

Hat sich schon auf 2015 verlegt... Danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  2. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  3. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Abgehoben

    picaschaf | 20:40

  2. Re: Softwareentwickler brauchen kein Studium

    StefaniaM | 20:39

  3. Re: 1 Dollar Gehalt

    ArcherV | 20:38

  4. Re: Na endlich

    Maatze | 20:26

  5. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    Ovaron | 20:15


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel