Abo
  • Services:
Anzeige
TUI will Urlaubern Roamingkosten ersparen
TUI will Urlaubern Roamingkosten ersparen (Bild: Javier Rodríguez/CC BY-SA 2.0)

Mobil- und Datenfunk: Tui will Mobilfunkanbieter für Urlauber werden

TUI will Urlaubern Roamingkosten ersparen
TUI will Urlaubern Roamingkosten ersparen (Bild: Javier Rodríguez/CC BY-SA 2.0)

Der Reiseanbieter Tui plant für Reisende mit Tui Connect ein Mobilfunkangebot, das ihnen teure Roaminggebühren für Telefone und Internetzugang erspart. Selbstlos ist das nicht: Tui will von den Surfmöglichkeiten seiner Kunden profitieren.

Anzeige

Tui will laut einem Bericht der Zeitung Die Welt in Zusammenarbeit mit Telefonica Deutschland (O2 und E-Plus) SIM-Karten anbieten, die Handytelefonate und einen mobilen Internetzugang im Ausland ohne Roamingkosten ermöglichen. Derzeit bietet Tui unter dem Namen Tui Surfstick bereits eine SIM-Karte an, die in 14 Ländern funktioniert. Allerdings kostet dabei der ausländische Internetzugang für 7 Tage rund 15 Euro und umfasst nur 200 MByte.

Tui will die SIM-Karten in allen Verkaufsstellen anbieten. Das sind nicht nur Reisebüros, sondern auch Hotels. Sogar im Flugzeug sollen die Angebote vermarktet werden. Preise nennt Tui bisher nicht, das Prepaid-Angebot soll aber noch dieses Jahr starten. Bis auf weiteres funktioniert der Service allerdings nur innerhalb der EU. Laut dem Bericht der Welt ist auch eine Ausweitung in weitere Länder geplant.

Kai Czeschlik, Geschäftsführer TUI Connect, sagte: "Die mobile Kommunikation ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil des Reiseerlebnisses. Die Kosten für das International Roaming sind dabei ein großer Unsicherheitsfaktor in der Wahrnehmung unserer Kunden. TUI Connect bietet künftig die Möglichkeit, das Tablet und das Smartphone im Ausland ähnlich wie zuhause nutzen zu können."

Tui Connect soll die Kunden auch dazu animieren, im Internet vor Ort weitere Angebote des Reiseveranstalters zu buchen - zum Beispiel zusätzliche Ausflüge. Laut Welt-Artikel ließen sich sogar Angebote gezielt zum Standort oder zur Wetterlage erstellen. Dazu müsste der Benutzer der App allerdings den Zugang zum GPS seines Smartphones erlauben. Nicht nur im Aus-, auch im Inland will Tui Connect aktiv werden und hierzulande Vertragstarife und Hardware verkaufen. Tui Connect soll im Dezember 2014 starten.


eye home zur Startseite
neocron 10. Nov 2014

habs eben auch gefunden ... danke ...

neocron 10. Nov 2014

ich fahre auch nicht mehr ohne data tarif ins ausland (wenn es ueberhaupt geht). Meist...

Phreeze 10. Nov 2014

Montagmorgenaggressivität :D Auch TUI wird auf der Dom Rep nicht wirklich billig sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert (Home-Office)
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. (täglich neue Deals)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  3. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  4. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 09:19


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel