• IT-Karriere:
  • Services:

Mobeewave: iPhones sollen kabellos Geld empfangen

Apple hat mit Mobeewave ein Startup übernommen, durch das Smartphones Zahlungen per NFC akzeptieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobeewave
Mobeewave (Bild: Mobeewave)

Mit dem iPhone lässt sich zwar problemlos kabellos bezahlen, doch Geld empfangen kann man bisher damit nicht. Das will Apple nun ändern und hat Mobeewave gekauft. Dieses Startup beschäftigt sich mit einer NFC-Funktion (Near Field Communication), mit der Smartphones wie ein Kartenterminal arbeiten können. So werden nicht nur Geschäftsinhaber, sondern auch Privatpersonen in die Lage versetzt, Geld anzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst

Mobeewaves System erlaubt es, per Kreditkarte oder mittels Smartphone Geld an ein anderes Smartphone zu übertragen.

Einem Bericht von Bloomberg zufolge hat Apple für das Startup 100 Millionen US-Dollar ausgegeben. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür nicht.

Apple soll dem Bericht nach alle Mobeewave-Teammitglieder übernommen haben. Das kanadische Unternehmen hat keine Angaben zur Übernahme genannt, Apple bestätigte den Kauf mit seiner typischen Aussage: "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen auf, und wir diskutieren im Allgemeinen nicht über unseren Zweck oder unsere Pläne".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 10,49€
  3. (-40%) 41,99€

d1m1 03. Aug 2020 / Themenstart

Stimmt, aber gemessen an unserer heutigen Zeit überwiegt ein Nachteil ganz besonders...

ezadoo 02. Aug 2020 / Themenstart

Ohne Beteiligung der Banken wird das trotzdem nicht laufen. Die Kreditkarten, die für das...

ChMu 01. Aug 2020 / Themenstart

Jeder kann heute Karten annehmen. Das Terminal wird gestellt oder man macht nen square...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
    •  /