MNT Reform: Verfügbarkeit und Fazit

Nach dem geglückten Crowdfunding im Juni 2020 soll der MNT Reform im Dezember 2020 erscheinen. Er kann jedoch weiterhin in zwei Varianten über die Crowdfunding-Plattform Crowdsupply vorbestellt werden: als Selbstbau- und als fertige Variante.

Stellenmarkt
  1. Project Engineer for optimization and digitalization (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen
Detailsuche

Das MNT Reform DIY Kit besteht aus den Einzelteilen des Laptops, die selbst zusammengeschraubt werden müssen. Dabei kann zwischen verschiedenen Tastaturlayouts sowie einem Trackball oder Trackpad gewählt werden. Kostenpunkt des Bastelsets sind 1.000 Euro. Eine NVMe-SSD (256 GByte) oder eine Wi-Fi-Karte gehören nicht zum Lieferumfang, können aber für 120 Euro dazu bestellt werden.

Der mit 1.500 Euro deutlich teurere MNT Reform Max enthält neben einem bereits zusammengebauten MNT Reform auch eine 1 TByte umfassende NVMe-SSD, eine offene Wi-Fi-Karte und eine Designer-Hülle aus Ananasleder (vegan). Zudem liegt dem Set eine SD-Karte mit einem vorinstallierten Debian 11/Testing bei.

Trotz der Bestellung über Crowdsupply läuft der europäische Versand über das MNT-Office in Berlin. Dadurch fallen keine zusätzlichen Zollgebühren an. Den Versand in den Rest der Welt übernimmt Crowdsupply. Die erste Charge wird rund 300 Geräte umfassen.

Fazit

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unser Testgerät hatte noch einige Macken und Probleme - aber wie sollte das bei einem Beta-Gerät auch anders sein? Vor allem hat uns der Test aber gezeigt, dass es möglich ist, mit relativ wenig Leuten in relativ kurzer Zeit einen vollwertigen Laptop zu entwerfen, der nicht auf bereits fertigen Designs von OEM-Barebones aufbaut wie bei vielen anderen Linux-Laptop-Schmieden.

Das macht auch die Besonderheit des Laptops aus: Das Team hat fast kompromisslos auf offene Bauteile und freie Software gesetzt. Dafür musste es jedoch an einigen anderen Stellen Kompromisse eingehen.

So kann das verbaute ARM-SoC aktuelle Laptops mit Intel- oder AMD-Prozessoren zwar in Sachen Offenheit leicht hinter sich lassen. Jedoch arbeiten aktuelle Chips in einer völlig anderen Geschwindigkeitsliga und können deutlich mehr RAM ansprechen. Auch mit einem neuen Steckmodul bleibt der MNT Reform hier im Hintertreffen.

Die Stärke des MNT Reform ist sicher nicht seine Geschwindigkeit, sondern es sind seine Offenheit und die Möglichkeit, den eigenen Computer wieder zu verstehen, zu kontrollieren und allgemein weniger entfremdet von der Technik zu sein.

Neben der Offenheit waren wir auch von den Eingabegeräten angetan, die zwar konsequent anders sind, uns jedoch im Alltag auf Anhieb überzeugen konnten.

Letztlich bleibt es eine persönliche Entscheidung, was wichtiger ist: Offenheit oder Leistung. Die Frage könnte sich aber mit neuen und offenen ARM- und RISC-V-Chips in Zukunft nicht mehr stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Eine hausgemachte Tastatur mit vielen Möglichkeiten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


George99 02. Sep 2020

Im vollen Bewusstsein hier wohl auf ein Trollposting zu antworten: Wenn du...

lemmingo123 26. Aug 2020

Kommt drauf an: willst du sämtliche Hard- und Software für deinen Laptop als Open-Source...

Eheran 26. Aug 2020

Vor 15 Jahren also? Dann ist das natürlich ein relevantes Problem, weswegen man die...

derdiedas 26. Aug 2020

Ich habe hier das PiTop Ceed - da geht es ;-)

Daepilin 26. Aug 2020

Ich seh das zwar nich ganz so krass, aber ja... Ich hab auch mehrere Rapsberry PIs zum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /