Abo
  • Services:

MMXII: D.W. Bradley plant Neuauflage von Dungeon Lords

Bei seiner Erstveröffentlichung im Jahr 2005 war Dungeon Lords eher eine Ansammlung von Bugs als ein fertiges Rollenspiel. Jetzt plant der Designer D.W. Bradley eine Neuauflage mit dem Namenszusatz "MMXII".

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Dungeon Lords MMXII
Artwork Dungeon Lords MMXII (Bild: Nordic Games)

Der Spieldesigner D.W. Bradley hat einige Spieleklassiker geschaffen wie Wizardry 7 und Cybermage. Mit dem 2005 veröffentlichten Dungeon Lords hatte er sich und allen anderen jedoch keinen Gefallen getan: Das Fantasy-Rollenspiel war praktisch unspielbar, woran auch eine Reihe von Patches wenig geändert hat. Jetzt plant Bradley unter dem Titel Dungeon Lords MMXII eine Neuauflage. Sie soll neben einer rund 50 bis 70 Stunden langen Einzelspielerkampagne auch einen Koop-Story-Modus für bis zu acht Spieler bieten, ein renoviertes Magiesystem mit neuen Zaubern sowie neue Heldenklassen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

In dem Spiel geht es um eine Intrige im Kreise der Magier, nachdem der große Meister Galdryn gestorben ist. Dann fallen auch noch dunkle Horden in die Welt ein, eine adelige Tochter verschwindet und ein Krieg droht - es ist also allerhand los. An der Umsetzung arbeitet Bradley gemeinsam mit seinem Entwicklerstudio Heuristic Park und mit Nordic Games aus Österreich.

"Dungeon Lords verkörpert reines und authentisches RP-Gaming, befreit von stumpfsinnigen 'töte 20 von diesem und finde mir 12 davon'-Quests. Die Handlung ist voll von Rätseln und Wendungen, Spieler müssen wachsam sein und die mächtigste Waffe - ihren Verstand - zum Einsatz bringen, um die Rätsel zu lösen", kommentiert Bradley. Aber: "Das ein oder andere Monster ist einem Revierkampf natürlich nicht abgeneigt."

Grafik, Menüs, Steuerung und Audio sowie die Sprachausgabe sollen vollständig überarbeitet werden. Wann MMXII erscheint und für welche Plattformen, ist noch nicht bekannt - eine PC-Version dürfte aber mit dabei sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

IT.Gnom 21. Feb 2013

Ich fühle mit Dir. Diese Firma (die von Nordic Games) sollte man in den Arsch treten...

C00kie 16. Apr 2012

Wenn es schon in einer Zeitung war, dann war es zu diesem Zeitpunkt schon gepatcht. Mit...

Konfuzius Peng 13. Apr 2012

Da das die Römische Zahl für 2012 ist wäre das zumindest logisch.


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /