Abo
  • Services:

MMORPG: The Elder Scrolls Online bald ohne Abo spielbar

Aus The Elder Scrolls Online wird Tamriel Unlimited: Das MMORPG ist ab März 2015 ohne Abo verfügbar, es muss einmalig gekauft werden. Die Current-Gen-Konsolen-Version soll im Juni 2015 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Zenimax Online hat angekündigt, dass The Elder Scrolls Online als Tamriel Unlimited ab dem 17. März 2015 für Windows- und Mac-Systeme kostenlos spielbar sein wird. Statt Abo reicht ein einmaliger Kauf. Wer das Spiel bereits besitzt und nicht kündigen möchte, erhält einige Boni.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Koblenz
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

Nach vielen Verschiebungen soll The Elder Scrolls Online Tamriel Unlimited am 9. Juni 2015 für die Playstation 4 und die Xbox One veröffentlicht werden, über ein Jahr nach der PC-Version.

Bei The Elder Scrolls Online Tamriel Unlimited handelt es sich ab März beziehungsweise Juni 2015 um einen Buy2Play-Titel: Wer das Spiel bereits besitzt oder in Zukunft erwirbt, zahlt keine Abo-Gebühren mehr und erhält alle bis zum Zeitpunkt des Kaufs verfügbaren DLCs ebenfalls kostenlos. Wer sein Abo mittlerweile gekündigt hat, kann sich schlicht wieder einloggen und wer von Beginn an dabei ist, erhält als Dank ein Reittier.

Allerdings bietet Zenimax Online eine ESO Plus genannte, optionale Premium-Mitgliedschaft an. Nicht gekündigte Abonnements werden in diese umgewandelt. ESO Plus wird für Zeiträume von 30, 90 sowie 180 Tagen angeboten und bietet 10 Prozent Bonus auf Erfahrungspunkte, das Analysieren beim Handwerk, Inspiration beim Handwerk und erhaltenes Gold.

Die Mitgliedschaft umfasst den Zugriff auf kommende DLCs sowie 1.500, 4.500 oder 9.000 Kronen bei jedem neuen Start der Abo-Periode. Kronen sind eine Währung für den Ingame-Shop, in dem Spieler wahrscheinlich kosmetische Änderungen oder eventuell auch XP-Booster kaufen können.

Bisher ist unklar, wie teuer The Elder Scrolls Online Tamriel Unlimited und ESO Plus sein werden. Denkbar wäre auch, dass Zenixmax Online das Spiel mittelfristig auf Free2Play umstellt und die kommende Buy2Play-Lösung nur einen Zwischenschritt darstellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

motzerator 23. Jan 2015

Auf der XBOX ONE war es ja bekannt, das man zusätzlich noch einen XBOX LIVE GOLD Acoount...

Pixelz 23. Jan 2015

Stimmt schon leveling ist eintönig, aber in gw2 gibts ja auch Abkürzungen. Mit normalen...

Coding4Money 23. Jan 2015

Meine Frau und ich haben ESO nach Release gespielt. Es hatte durchaus seine guten...

dEEkAy 23. Jan 2015

Naja, als erstes musste SkyUI drauf. Ohne SkyUI war Skyrim auch nur ein Konsolenport...

dEEkAy 23. Jan 2015

Bei GW1 wurden aber einige Bezahl-Addons released und später dann auch ein Ingame-Shop...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /