MMORPG: Amazon liefert New World mit noch einer Verspätung

Das Interesse an der Beta war groß, nun müssen die Teilnehmer länger als geplant auf das finale New World warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von New World
Artwork von New World (Bild: Amazon Games)

Das Entwicklerstudio Amazon Games hat bekanntgegeben, dass New World später als bislang geplant erscheint: Statt am 31. August wird das Online-Rollenspiel nun am 28. September 2021 veröffentlicht. Bereits zuvor wurde der Titel mehrfach verschoben.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Bonn
  2. Senior Data Scientist / Machine Learning (w/m/d)
    Cofinpro AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Entwickler begründen den neuen Termin in einem Beitrag auf Twitter damit, dass mehr Zeit als erwartet nötig sei, um "Bugs zu beseitigen, die Stabilität zu verbessern und Details zu verbessern".

Bis zum 2. August 2021 war das Spiel für Vorbesteller als Beta spielbar. In der Community kam der Titel insgesamt gut an, außerdem hat er sich gut verkauft: Bei Steam standen die Standardversion und die Deluxe Edition zeitweise auf den ersten beiden Rängen der Charts.

Dennoch war unübersehbar, dass vor allem die Serverstabilität noch zu wünschen übrig lässt. Es wäre gerade für Amazon als Betreiber von AWS ziemlich peinlich, wenn es diesbezüglich auch mit der finalen Fassung noch Schwierigkeiten gäbe.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Beta hatte es außerdem ernsthafte Probleme mit einigen Grafikkarten gegeben - unter bestimmten Umständen konnte es sogar zu Defekten an der Hardware kommen. Allerdings wurden die Ursachen einigermaßen schnell von den Entwickler behoben.

Bei den Spielern sind das Szenario und das Gameplay von New World (Angespielt auf Golem.de) recht gut angekommen. Kritik gibt es vor allem an teils einfallslosen Quests und daran, dass es zu wenig vom versprochenen PvP gibt.

New World schickt die Spieler auf den Kontinent Aeternum. Der bietet große Siedlungen wie die alte, an Venedig erinnernde Piratenstadt Reekwater und eine asiatisch anmutende Metropole namens Ebenscale Reach sowie den düsteren Berg Shattered Mountain.

New World

Es gibt drei unterschiedliche Fraktionen, dazu kommen computergesteuerte Gegner: düstere Geister, weise wie angriffslustige Naturwesen und alte Baumeister.

Die Spieler sollen Siedlungen übernehmen können, was ihnen offenbar weitreichende Möglichkeiten gibt. Unter anderem soll man Steuern festlegen und Verteidigungsanlagen aufbauen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geplante Obsoleszenz
Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
Artikel
  1. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

  2. Staubsaugerroboter: Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren
    Staubsaugerroboter
    Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren

    Moderne Saugroboter erfassen Grundrisse und mehr von Wohnungen. Diese Daten könnte Amazon als neuer Eigentümer von iRobot gut gebrauchen.

  3. Patentklage von Nokia: Oneplus und Oppo verkaufen keine Smartphones in Deutschland
    Patentklage von Nokia
    Oneplus und Oppo verkaufen keine Smartphones in Deutschland

    Nokia hat mit einer Patentklage gegen Oppo und Oneplus Erfolg - das Resultat: Vorerst stellen die Hersteller den Verkauf von Smartphones ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /