Abo
  • Services:
Anzeige
Spartanische Produktillustration des MKR1000
Spartanische Produktillustration des MKR1000 (Bild: Arduino.cc)

MKR1000: Kräftiger Arduino mit integriertem WLAN

Spartanische Produktillustration des MKR1000
Spartanische Produktillustration des MKR1000 (Bild: Arduino.cc)

Das neue Mitglied der Arduino.cc-Familie gehört zu den leistungsfähigeren Exemplaren und integriert erstmals Funktechnik auf einem Originalboard. Zur Einführung veranstaltet Microsoft einen Wettbewerb.

Der neue Arduino beziehungsweise Genuino erscheint unter dem Namen MKR1000. Er basiert auf dem ATSAMW25-Mikrocontroller von Atmel. Dessen Herz ist ein ARM-Cortex-M0+-Prozessor (Atmel SAMD21), getaktet mit bis zu 48 Mhz. Der Flashspeicher ist 256 Kbyte groß, das RAM 32 Kbyte. Außerdem enthält er eine Cryptoeinheit. Ein ähnlicher Mikrocontroller kommt auf dem Arduino Zero zum Einsatz.

Anzeige

Der WLAN-Part des Mikrocontrollers sendet und empfängt nach IEEE 802.11 b/g/n im 2,4 Ghz-Band. Eine Antenne ist in der Platine integriert.

Als GPIO stehen 8 digitale Ein- und Ausgänge zur Verfügung, 4 davon unterstützen PWM. 7 analoge Eingänge bieten eine Auflösung von 8 bis 12 Bit, ein analoger Ausgang kann mit 10-bittiger Genauigkeit angesteuert werden.

  • Das Einzige, was beim MKR1000 bislang anscheinend feststeht, ist die Anzahl der Pins. (Bild: Arduino.cc)
Das Einzige, was beim MKR1000 bislang anscheinend feststeht, ist die Anzahl der Pins. (Bild: Arduino.cc)

Die Platine erfordert eine 5-Volt-Stromversorgung, das kann per USB-Schnittstelle geschehen. Alternativ steht auch ein Anschluss für 3,7V-LiPo-Akkus zur Verfügung, der Akku kann über den MKR1000 auch wieder aufgeladen werden. Der Akku muss allerdings eine Kapazität von mindesten 700 mAh aufweisen. Die GPIO-Pins selbst vertragen aufgrund des verwendeten Mikrocontrollers nur 3,3 Volt.

Zu den Abmaßen der Platine gibt es noch keine Hinweise, der spartanischen Produktillustration zufolge dürften sie in der Größenordnung des Raspberry Pi Zero liegen.

Ab wann und zu welchem Preis der Arduino MKR1000 verfügbar ist, wurde noch nicht bekanntgeben. Der Preis des technisch ähnlichen Arduino Zero beträgt rund 43 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Bei der Arduino Maker Challenge, einer Kooperation von Arduino.cc und Microsoft, erhalten 1.000 Finalteilnehmer jeweils einen MKR1000. Die Gewinner sollen am 22. Januar 2016 bekanntgegeben werden. Voraussetzung ist die Einreichung einer Projektidee unter Verwendung eines Arduino Uno oder MKR1000 zusammen mit Windows.


eye home zur Startseite
geo_works 23. Jun 2016

@IvoKunadt: Hallo, genau die selbe Idee hatte ich derzeit auch. Einen Multisensor auf...

Kleba 11. Dez 2015

+1

am (golem.de) 10. Dez 2015

Der Yun ist primär ein Linuxboard (mit OpenWrt-Derivat) unter dem Arduinolabel. Arduino...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 70,02€
  2. 99,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 124€)
  3. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Kein Mensch ist 200 Mio. Dollar/Euro Wert

    Emulex | 07:44

  2. Re: Na endlich

    Der Held vom... | 07:30

  3. Re: Abgehoben

    Emulex | 07:29

  4. Re: Personalmangel aus Sicht eines Unternehmers

    Neuro-Chef | 06:52

  5. Übersetzt

    Sharra | 04:49


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel