MK295: Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

Das Set MK270 wird als MK295 neu aufgelegt. Dieses soll für wenig Geld eine möglichst leise Tastatur und Maus bieten, die kabellos sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Das MK295-Set besteht aus kabelloser Maus und Tastatur.
Das MK295-Set besteht aus kabelloser Maus und Tastatur. (Bild: Logitech)

Logitech legt die beliebte Maus-Tastatur-Kombination MK270 für Büros neu auf. Das MK295 ist ebenfalls ein Set mit beiden optisch aufeinander abgestimmten Produkten. Allerdings sind diese auf ein möglichst geringes Tipp- und Klickgeräusch ausgelegt. Die Geräte werden weiterhin kabellos per USB-Dongle und 2,4-GHz-Signal betrieben. Für 35 Euro könnte sich das Set für größere Einkäufe eignen, etwa wenn Büros neu ausgestattet werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

Ganz klar richtet sich das Set an Menschen, die ihre Peripherie nur zum Arbeiten verwenden. Die Silent-Touch-Hardware nutzt weder sonderlich schnelle optische Sensoren noch taktile mechanische Tasten. Die Tastatur hat über der F-Tastenreihe Multimediatasten für die Lautstärkeregelung und das Öffnen von E-Mail-Client oder Taschenrechner. Über dem Nummernblock ist zudem ein Power-Schalter angebracht. Die Tastatur setzt auf Rubberdome-Tasten, die auf einer Gummimembran liegen und vergleichsweise preiswert in der Herstellung sind. Die Tastatur misst 441 x 149 x 18 mm.

Symmetrische Maus und AA-Batterien

Die mitgelieferte Maus ist ein symmetrisches Modell und lässt sich daher mit der linken und der rechten Hand bedienen. Sie ist mit 99 x 60 x 39 mm relativ kompakt. Sondertasten an den Gehäuseseiten sind hier nicht vorhanden. Stattdessen wird auf die klassische Zwei-Tasten-Kombination mit klickbarem Mausrad gesetzt.

  • Logitech M295 (Bild: Logitech)
  • Logitech M295 (Bild: Logitech)
  • Logitech M295 (Bild: Logitech)
  • Logitech M295 (Bild: Logitech)
  • Logitech M295 (Bild: Logitech)
Logitech M295 (Bild: Logitech)

Beide Teile werden mittels AA-Batterien betrieben. In die Tastatur passen zwei Stück, während der Maus eine Batterie ausreicht. Die Laufzeit soll 36 Monate respektive 18 Monate betragen. Das ist selbst für Bluetooth-Geräte ein hoher Wert, für Hardware mit 2,4-GHz-Dongle umso mehr. Drei AA-Batterien sind im Set bereits enthalten.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die MK295-Kombination kann in diversen Tastenlayouts bestellt werden, darunter Qwertz und Qwerty. Das Set ist laut Hersteller mit Windows 10, 8 und 7 kompatibel. Auch ChromeOS steht auf der Liste. Im Logitech-Onlineshop gibt es zudem zwei Farbvarianten: weiß und schwarz. In jedem Fall ist es gleich teuer und kostet 35 Euro. Derzeit läuft die Vorbestellung. Der Verkaufsstart ist für den 25. September 2020 angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /