Abo
  • Services:
Anzeige
Mixed Reality mit virtuellen Objekten in der Realität (Bild: Magic Leap)
Mixed Reality mit virtuellen Objekten in der Realität (Bild: Magic Leap) (Bild: Magic Leap)

Mixed Reality: Magic Leaps Geister auf der Netzhaut

Mixed Reality mit virtuellen Objekten in der Realität (Bild: Magic Leap)
Mixed Reality mit virtuellen Objekten in der Realität (Bild: Magic Leap) (Bild: Magic Leap)

Durch Mixed-Reality-Spiele will Magic Leap die Entwicklung neuer, weniger invasiver Technologien vorantreiben.

Als "Chief Game Wizard" bei Magic Leap ist Graeme Devine primär als Ideengeber beschäftigt. Der in Schottland geborene Spiele-Entwickler startete mit 16 Jahren bei Atari, arbeitete bei id software an Quake III Arena und eröffnete mit seiner Keynote rund um das Thema Mixed Reality nun die Austin Game Conference in Texas.

Anzeige

"Mixed Reality ist die Zusammenführung der realen und virtuellen Welt, so dass die eine die andere versteht. Dadurch entstehen Erlebnisse, die nirgends sonst passieren können".

Das 2010 gegründete und in Florida ansässige "US-Startup" Magic Leap hält sich angesichts seiner milliardenschweren Finanzierung durch Tech-Größen wie Google, Qualcomm, Alibaba und diverse Investmentfirmen hinsichtlich tatsächlicher Produkte bisher eher bedeckt. Ein Headset werde es "in Kürze" als Prototyp geben, unter den ersten Inhalten wird das Star-Wars-Universum dank einer Kooperation mit Lucasfilms xLabs zu finden sein.

Laut ersten Berichten sei die Darstellung virtueller Objekte vor dem Auge des Betrachters in seiner Qualität beispiellos, weil das Headset sogenannte "photonic lighfield chips" als Linsen nutzt. Die Technologie hinter den, auf den ersten Blick wie herkömmliche Brillengläser scheinenden, Lichtfeld-Projektoren bleibt Magic Leaps Geheimnis.

Neben dem Bildungssektor sieht Magic Leap vor allem Entertainment und speziell Gaming als Triebfeder der Entwicklung. Laut Greame Devine ist Spieledesign für Mixed Reality eine besondere Herausforderung. Die Technologie solle minimalinvasiv arbeiten, "nicht wie bei einem Rockkonzert, welches das Publikum nur noch durch den 4-Zoll-Bildschirm der Smartphones erlebt". Diese Welt müsse zerstört werden und Mixed Reality werde dabei helfen. Es gehe um übergangslos eingefügte Erfahrungen, interaktive visuelle Erlebnisse.

Bereits im Herbst 2015 zeigte Magic Leap durch das Headset gefilmte Projektionen, demnächst soll ein SDK für Entwickler veröffentlicht werden. Virtuelle Objekte können mithilfe der Unreal und Unity Engine gestaltet werden. Über die Firmenwebseite können sich interessierte Entwickler anmelden.


eye home zur Startseite
Komischer_Phreak 22. Sep 2016

Warum soll das nicht passend sein? Weil die deutsche Wikipedia nicht alle Definitionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Regierung von Oberbayern, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 59,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel