Abo
  • Services:

Mixed-Reality-Betriebssystem: Windows Holographic ab 2017 auch ohne Hololens

Microsofts Mixed-Reality-Ableger von Windows 10 soll im nächsten Jahr auch auf Nicht-Microsoft-Hardware arbeiten. Professionelle Anwender setzen weiter auf die Hololens, während der Endkunde sich seine eigene Hardware aussuchen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Holographic erscheint 2017.
Windows Holographic erscheint 2017. (Bild: Microsoft)

2017 soll es Windows Holographic für andere Hardware geben. Microsoft hat das Intel Developer Forum genutzt, um die Pläne vorzustellen. Das Betriebssystem wird dann nicht nur professionellen Anwendern bereitstehen, die derzeit mit der Hololens arbeiten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Windows Holographic wird ein Teil der Desktop-Variante von Windows 10. Nach einem Update 2017 wird das Mixed-Reality-Betriebssystem mit einer am Rechner angeschlossenen Brille funktionieren. Dort wird die sogenannte Holographic Shell gestartet. Die Hololens hingegen arbeitet als autarkes System.

Microsoft spricht gezielt von AR (Augmented Reality), VR (Virtual Reality) und MR (Mixed Reality). Windows Holographic arbeitet also auf verschiedenen Hardware-Plattformen, die unterschiedliche Anwendungen ermöglichen und von Entwicklern berücksichtigt werden müssen. Mit einer VR-Brille können beispielsweise keine AR-Anwendungen betrieben werden. Die Wahlfreiheit könnte allerdings auch zu einer Fragmentierung des noch jungen Marktes führen, der ohnehin von vielen neuen Teilnehmern belegt wird.

Ein genaues Datum hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben. Realistisch ist, dass Windows Holographic Teil eines der beiden großen Windows-10-Updates für das Jahr 2017 wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€
  4. 16,49€

TheUnichi 22. Aug 2016

Man holt mit der HoloLens halt alles aus der Plattform heraus. Microsoft kann ja auch...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

    •  /