Mittwoch: Railway Empire, Tiger Lake, Prämien für gebrauchte E-Autos

Was am 28. April 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Mittwoch: Railway Empire, Tiger Lake, Prämien für gebrauchte E-Autos
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Railway Empire fährt nach Japan: Am 7. Mai 2021 will Kalypso Media eine Erweiterung namens Japan für das Eisenbahn-Aufbauspiel Railway Empire veröffentlichen. Konkret geht es um das Japan des späten 19. Jahrhunderts - unmittelbar vor der industriellen Revolution. Die Spieler sollen inmitten von Bergen und einem Meer aus Kirschblüten ihre Gleise verlegen können. (ps)

Stellenmarkt
  1. Teamleader IT Network (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Dortmund
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern
Detailsuche

Tiger Lake U Refresh: Intel plant irgendwann 2021 seine Ultrabook-Chips neu aufzulegen, das berichtet Anandtech. Konkret wird es neue Quadcore-Modelle im Bereich von 15 bis 28 Watt geben, eventuell unterstützen diese LPDDR5-Speicher. Zuvor sollen am 11. Mai 2021 die Tiger Lake H45 mit acht Kernen erscheinen. (ms)

HDMI-2.1-Problem bei AV-Receivern behoben: Laut Grobi TV wurden die Geräte von Denon und Marantz mit einem neuen FRL-Hardware-Decoder von Nuvoton ausgestattet. Für ältere Modelle verschickt Sound United kostenlos eine Box, welche die Signale so verändert, das keine fehlerhaften FRL-Muster weitergeleitet werden. Bei der Xbox Series X kann es ansonsten mit 4K120 oder 8K60 zu einem Blackscreen kommen, in 8K betrifft das Problem überdies Nvidias RTX 3000. (ms)

Prämien für gebrauchte E-Autos: Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) können wieder Förderanträge beim Kauf junger Elektroautos eingereicht werden. Das berichtet KFZ-Betrieb, das Magazin des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Wegen eines Systemfehlers der Website war das zeitweise nicht möglich. Inzwischen sei der Fehler behoben, teilte die Bafa dem ZDK mit. (wp)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bastelrechner
Mini-Linux-Handheld könnte nur 15 US-Dollar kosten

Ein kleines Display, Split-Tastatur und eine minimale Hardware-Ausstattung sollen das Gerät zum kleinstmöglichen Linux-Rechner machen.

Bastelrechner: Mini-Linux-Handheld könnte nur 15 US-Dollar kosten
Artikel
  1. Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
    Rauchgranate
    Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

    Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

  2. Gesichtsbilder: Polizei-Behörden erhalten europaweit mehr Datenzugriff
    Gesichtsbilder
    Polizei-Behörden erhalten europaweit mehr Datenzugriff

    Über 60 Millionen biometrische Fotos sollen Polizei-Behörden im Schengen-Raum zugänglich gemacht werden. Auch ein zentraler Datenspeicher ist geplant - und mehr.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. CHIPS Act: Das 21. Jahrhundert wird das amerikanische
    CHIPS Act
    "Das 21. Jahrhundert wird das amerikanische"

    52 Milliarden US-Dollar, um die lokale Halbleiterfertigung zu stärken: Senat und Repräsentantenhaus haben zugestimmt, Joe Biden soll folgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /