Mittelerde Mordors Schatten: Zwischen dem Hobbit und dem Herrn der Ringe

Warner Bros. hat das Actionspiel Mittelerde Mordors Schatten angekündigt. Der Titel wird von Monolith entwickelt und soll in einer offenen Spielwelt die Geschichte des Waldläufers Talion erzählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Cover von Mittelerde Mordors Schatten ist bewusst schlicht und düster. gehalten.
Das Cover von Mittelerde Mordors Schatten ist bewusst schlicht und düster. gehalten. (Bild: Warner Bros. Interactive Entertainment)

Der Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment und der Spieleentwickler Monolith haben mit Mittelerde: Mordors Schatten, im Original "Middle-earth: Shadow of Mordor", einen Actiontitel für den PC, die Playstation 3, die Playstation 4, die Xbox 360 und die Xbox One angekündigt. Der Erscheinungstermin ist noch unbekannt, der Protagonist des Spiels ist der Waldläufer Talion.

Er selbst wird ebenso wie seine Familie bei der Rückkehr des dunklen Herrschers Sauron getötet und kehrt als Geist zurück, die Geschichte spielt zeitlich zwischen Der Hobbit und Der Herr der Ringe. Um den Titel möglichst authentisch zu gestalten, arbeitet Entwickler Monolith mit Middle-earth Enterprises, Peter Jackson und Weta Workshop zusammen. Monolith sind vor allem durch die NOLF- und die FEAR-Reihe bekanntgeworden, zuletzt haben die US-Amerikaner Guardians of Middle-earth entwickelt, ein eher mäßiges MOBA-Spiel für den PC, die Playstation 3 und die Xbox 360.

In Mittelerde: Mordors Schatten soll das sogenannte Nemesis-System jegliche Entscheidungen von Talion berücksichtigen und Spieler auf ihrem Rachefeldzug mit unterschiedlichen Konsequenzen konfrontieren sowie "einzigartige Abenteuer" bieten. Dies gilt laut Warner Bros. auch für Gegner, die alle "ein einzigartiges Individuum mit eigener Persönlichkeit, Stärken und Schwächen" sein sollen. In der dynamischen Welt "erfährt [Talion] mehr über die Entstehungsgeschichte der Ringe der Macht und muss sich schließlich seinem wahren Erzfeind stellen", so die Pressemitteilung.

Ein Veröffentlichungsdatum oder technische Details hat Warner Bros. zu Mittelerde: Mordors Schatten nicht bekanntgegeben. Ein passender Zeitpunkt wäre 2014, wenn sich die Next-Gen-Konsolen auf dem Markt etabliert haben und der dritte Hobbit-Film "Hin und zurück" in die Kinos kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  2. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /