Abo
  • Services:
Anzeige
Mitsubishi i-MiEV verliert schnell Akkukapazität
Mitsubishi i-MiEV verliert schnell Akkukapazität (Bild: Mitsubishi)

Mitsubishi i-MiEV: Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

Mitsubishi i-MiEV verliert schnell Akkukapazität
Mitsubishi i-MiEV verliert schnell Akkukapazität (Bild: Mitsubishi)

Der österreichische Automobilclub hat bei einem Langzeitversuch festgestellt, dass der Akku eines Elektroautos nach drei Jahren etwa 17 Prozent seiner Kapazität einbüßt. Schuld könnten Schnell-Ladefunktionen haben.

Anzeige

Angesichts der ohnehin geringen Reichweiten bei Elektroautos bedeutet das Ergebnis eines Dreijahrestests des österreichischen Automobilclubs ÖAMTC für den Besitzer des Kleinwagens Mitsubishi i-MiEV erst einmal eine deutliche Einschränkung. Schon nach 40.000 Kilometern reduziert sich die Reichweite des Fahrzeugs im Alltag von 108 auf 90 Kilometer. Den Akku zu tauschen oder einzelne Zellen zu wechseln, ist sehr teuer.

Letztlich ist das im Falle des Mitsubishi-Elektroautos jedoch ein geringes Risiko für den Eigentümer. Die Garantie liegt bei 5 Jahren beziehungsweise 100.000 Kilometern. Geht der Akku vorher kaputt, wird er ausgetauscht. Bei 20 bis 30 Prozent Kapazitätsausfall schreiben die Hersteller den Wechsel vor.

Der ÖAMTC geht davon aus, dass bei anderen Herstellern aufgrund ähnlicher Akkutechnik das Problem ebenso bestehe.

Mitsubishi vermutet zu viele unvollständige Ladevorgänge

Mitsubishi selbst reagierte auf Rückfrage im österreichischen Magazin Format verwundert - der genannte Kapazitätsabfall sei zu hoch für die geringe Laufleistung. Er sei eigentlich eher bei 100.000 Kilometern zu erwarten. Möglicherweise seien zu viele Schnellladungen durchgeführt, und der Akku nicht regelmäßig vollständig geladen worden.

Bei BMW und Tesla sind es nach Informationen der Süddeutschen Zeitung acht Jahre Garantie. Tesla schränkt die Fahrleistung in der Garantie nicht ein, während BMW nur für 100.000 km eine Garantie auf den Akku geben will. Unproblematischer sind Modelle, die mit einer Akkumiete angeboten werden. Renault vermietet beispielsweise bei seinen Elektroautos Twizy und Zoe die Akkus gegen eine monatliche Gebühr.


eye home zur Startseite
David64Bit 30. Nov 2014

Vom Prius 1 bis zum Prius 3 bin ich jezt schon (notgedrungen - freiwillig würd ich die...

zonk 29. Nov 2014

Das trifft es ganz gut, vor ein paar Jahren habe ich auch noch geglaubt tiefentladen...

Der Supporter 29. Nov 2014

Bei meinem Nissan Leaf von 2013 ist bist heute kein Kapazitätsverlust erkennbar.

ChMu 28. Nov 2014

Yes!Yes! Der ist garantiert fuers Autoleben und man hoert geruechteweise, das er nach...

nmSteven 28. Nov 2014

Der Artikel hier ist sehr gut geschrieben. Wer nur den Teaser list ist eh dumm. Das sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Wie soll das in der freien Wildbahn...

    Niaxa | 15:35

  2. Re: Wieso das "Minix:" in der Überschrift?

    Wahrheitssager | 15:35

  3. Zukunftstechnologie oder noch Schnee von gestern?

    FreierLukas | 15:34

  4. Re: Vodafone-Kabel (ehemals Kabel Deutschland)

    tingelchen | 15:33

  5. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Huviator | 15:33


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel