Abo
  • Services:

Mitsubishi e-Evolution Concept: SUV mit Coachingfunktion für den Autofahrer

Das Mitsubishi e-Evolution Concept erinnert an ein großes SUV Coupé, doch statt mit Verbrennungsmotor soll es rein elektrisch mit drei Motoren angetrieben werden. Das Fahrzeug fährt nicht autonom, sondern soll dem Fahrer Tipps für einen besseren Fahrstil geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Mitsubishi e-Evolution Concept
Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)

Mitsubishi hat auf der Tokio Motor Show die Zukunftsstudie eines mit künstlicher Intelligenz fahrenden SUVs vorgestellt. Die Sensorik des Mitsubishi e-Evolution Concept soll nicht nur die Fahrbahneigenschaften und den Verkehr um das Fahrzeug erkennen, sondern auch den Fahrer analysieren.

  • Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)
  • Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)
  • Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)
  • Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)
Mitsubishi e-Evolution Concept (Bild: Mitsubishi)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Eine Coachingfunktion auf Basis künstlicher Intelligenz soll dann die Fähigkeiten des Fahrers einschätzen und ihm mit Sprachhinweisen und optischen Fingerzeigen helfen, seinen Fahrstil zu verbessern. Dafür und für die restliche Instrumentierung gibt es ein großes Display, das sich über das gesamte Armaturenbrett erstreckt und von zwei kleineren Displays flankiert wird, die das Bild der Außenkameras wie Seitenspiegel anzeigen.

Durch den Einstieg von Renault/Nissan bei Mitsubishi haben sich drei Unternehmen zusammengetan, die langjährige Erfahrung mit Elektroautos haben. Denkbar ist, dass sich die Marken eine Fahrzeugarchitektur teilen werden, um künftig eine Vielzahl von Elektrofahrzeugen auf den Markt zu bringen. Durch die Verwendung gemeinsamer Akku- und Motortechnik und einer gemeinsamen Plattformarchitektur sollte das Unternehmen deutliche Kostenvorteile erzielen können.

Die Elektroautostudie soll mit einem permanenten Allradantrieb arbeiten, wobei die Kraft von zwei E-Maschinen über eine Torque-Vectoring-Steuerung auf die beiden Hinterräder wirken soll. Der dritte Motor treibt die Vorderräder an.

Das Fahrzeug mit ungewöhnlich hohem Einstieg und sehr kurzen Überhängen erinnert aber eher an ein Gefährt aus einem Science-Fiction-Film als an ein reales Auto. Auf der Messe werden oftmals Konzeptfahrzeuge gezeigt, die dem Publikum eine Ahnung davon vermitteln sollen, was der Hersteller optisch und technisch bauen könnte, ohne der Konkurrenz zu viel vom echten Design oder den Plänen zu verraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,99€

ArcherV 30. Okt 2017

Gibt's Kulanz vom Hersteller ?;)

Ispep 30. Okt 2017

Aber hat er auch eine Selfiecam im Rückspiegel? Wichtig für die Zielgruppe!


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /