Abo
  • Services:

Mitmachprojekt: Unsere Leser messen bereits in über 100 Städten

Wir haben unsere Leser dazu aufgerufen, Golem.de für ein Langzeitprojekt regelmäßig ihre Bürotemperatur zu übermitteln. Und unsere Leser machen tatsächlich mit! Ein erster Zwischenbericht.

Artikel von veröffentlicht am
Messungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Messungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Ein bisschen nervös waren wir schon, als Mitte April unser erster Artikel zu unserem Büromessprojekt online ging. Wir wollen wissen, wie warm es in den Büros in Deutschland ist, und ob unsere Leser es eher warm oder kühl mögen. Doch dazu brauchen wir viele Messwerte. Die Golem.de-Leser zu bitten, uns regelmäßig Messdaten zu übermitteln, schien uns schon mutig - aber auch noch den Bau oder die Programmierung kleiner Messstationen vorauszusetzen, kam selbst uns etwas gewagt vor. Doch die Reaktionen und das positive Feedback unserer Leser haben uns begeistert! Bislang sind mehr als 230.000 Messungen zusammengekommen.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Da wir wissen, dass unsere Leser Wert auf Datenschutz legen, ist bei der Datenübermittlung nur die Angabe der Temperatur verpflichtend. Allerdings kann jeder optional weitere Daten zum Ort und zur eindeutigen, aber anonymen Geräte-Identifizierung über ein Token angeben, um zusätzliche Analysen zu ermöglichen. Und wir freuen uns, dass viele Nutzer davon Gebrauch machen. Auf Basis der übermittelten Ortsangabe bieten wir eine Karte an, die anzeigt, wo bereits überall gemessen wird. Darauf sind bereits über 100 Orte verzeichnet.

Mehr unterstützte Plattformen und neue Funktionen

Neben unseren bisher veröffentlichten Bauanleitungen hat ein Benutzer mittlerweile auch Code für den Netduino beigesteuert. Er ist in unserem Github-Repository zu finden. Wir selbst wollen bis Ende Mai ebenfalls noch weitere Anleitungen veröffentlichen.

  • Karte der bisherigen Messungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Screenshot: Alexander Merz/Golem.de)
  • Wer nicht nur die Temperatur übermittelt, sondern auch einen eindeutigen Token, kann die Messung verfolgen. (Screenshot: Alexander Merz/Golem.de)
Karte der bisherigen Messungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Screenshot: Alexander Merz/Golem.de)

Aufgrund von Nutzervorschlägen haben wir seit dem Start des Projektes auch zusätzliche Serverfunktionen bereitgestellt, damit die Teilnehmer selbst sehen können, was sie eigentlich messen. Prinzipbedingt setzt das allerdings die Verwendung des Tokens voraus: Die Chart-Seite zeigt den Temperaturverlauf der vergangen sieben Tage an, eine Validierungsfunktion liefert einen einfachen Überblick über den bisherigen Messzeitraum und den bisher niedrigsten wie auch höchsten Messwert. Nähere Information dazu gibt es auf der Dokumentationsseite.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

lixxbox 06. Jun 2016

Niederschlag messen wäre angebrachter gewesen :-)

HeikoJ. 25. Mai 2016

Ok, habe was eigenes geschrieben. Hat sich erledigt.

amd60berny 18. Mai 2016

also ich habe sie so aus der Schachtel genommen, geschaut das Sie auch blau blinken, und...

am (golem.de) 17. Mai 2016

Sie werden gespeichert, sonst wäre die nutzerseitige Kontrolle nicht machbar. Die...

hitt123 16. Mai 2016

Ja gibts: habe folgende Hardware hier für dieses Projekt am Laufen: - http://www.ebay.de...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
  2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    •  /