Abo
  • Services:

Raspberry Pi konfigurieren

Der Raspberry Pi unterstützt den DS18B20 mit Hilfe zweier Kernelmodule, die wir aber erst aktivieren müssen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Zuerst wird in der Datei /boot/config.txt folgender Aufruf eingetragen:

dtoverlay=w1-gpio,gpiopin=4,pullup=on

Damit weiß Linux, dass der Pin GPIO04, gemeint ist hier der physische Pin 7, für die One-Wire-Kommunikation verwendet werden soll.

Als Nächstes fügen wir zwei Einträge in /etc/modules ein:

w1-gpio pullup=1
w1-therm

Die erste Zeile lädt das One-Wire-Kernel-Modul, die zweite ein Modul, das für die Auswertung des Temperatursensors zuständig ist. Jetzt müssen wir den Raspberry Pi neu starten.

Temperaturdaten auslesen

Das w1-therm-Kernelmodul legt für unseren Temperatursensor ein Verzeichnis in /sys/bus/w1/devices an. Der Name dieses Verzeichnisses entspricht der eindeutigen ID des Sensors. Sie - und damit auch der Verzeichnisname - ist unveränderlich. Bei unserem Sensor lautet diese 28-01146403b1ff. Innerhalb des Verzeichnisses existiert ein Dateiobjekt mit dem Namen w1_slave. Diese virtuelle Datei liefert uns die Temperatur. So können wir einen kleinen Test auf der Kommandozeile durchführen.

cat /sys/bus/w1/devices/82-01146403b1ff/w1_slave

Die Temperatur befindet sich am Ende der zweiten Zeile und muss noch durch 1000 geteilt werden. Außerdem ist die angegebene Genauigkeit illusorisch. Der Wert sollte auf die erste Stelle nach dem Komma gerundet werden.

Temperaturdaten übermitteln

Um die Temperatur an einen Server zu übermitteln, schreiben wir ein Python-Skript. Es liest die Ausgabe der w1_slave-Datei, extrahiert die Temperaturangabe und übermittelt sie an den Golem.de-Server. Das vollständige Skript steht auf Github zur Verfügung.

Das Skript beginnt mit der Deklaration der erforderlichen Python-Module und der Angabe der ermittelten Sensor-ID und des Pfades:

  1. import re, os, urllib2
  2. import RPi.GPIO as GPIO
  3.  
  4. sensorid = "28-01146403b1ff"
  5. sensorpfad = "/sys/bus/w1/devices/%s/w1_slave" % sensorid

Über das urllib2-Modul werden wir die Datenübertragung durchführen, das Rpi.GPIO-Modul gestattet uns den Zugriff auf die GPIO-Pins des Raspberry Pi. Am Ende des Skriptes befindet sich unser Hauptprogramm:

  1. if __name__ == '__main__':
  2. GPIO.setwarnings(False)
  3. GPIO.setmode(GPIO.BOARD)
  4. GPIO.setup(pin_led, GPIO.OUT)
  5.  
  6. temp = lies_temp(sensorpfad)
  7.  
  8. if None != temp:
  9. send_temp(temp)

Mit GPIO.setmode(GPIO.BOARD) legen wir fest, dass zur Adressierung der GPIO-Pins deren physische Nummern verwendet werden. GPIO.setup(pin_led, GPIO_OUT) weist den Prozessor an, den mit pin_led bezeichneten Pin mit Strom zu versorgen, wenn wir das wünschen. Danach rufen wir unsere selbst geschriebene Funktion lies_temp() auf, um die Temperatur zu ermitteln. War das erfolgreich, dann versenden wir den Wert mit der eigenen Funktion send_temp().

 Das Steckbrett vorbereitenLED an- und ausschalten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 12,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

mp3tobi 03. Mär 2017

Etwas spät: Aber vielleicht hilft das ja weiter: http://c64-online.com/?p=1471

Mrs.Jane 12. Mai 2016

Hallo, ich habe leider das gleiche Problem, konntest du es mittlerweile lösen ? Gruß J.

zipper5004 09. Mai 2016

Ich habe folgendes gefunden: http://de.aliexpress.com/item/Basic-Starter-Kit-Set-Educator...

I2e4per 28. Apr 2016

Ist es vorgesehen, auch das Backend (Serverscript, DB setup etc) ebenfalls zu...

mingobongo 21. Apr 2016

Dem kann ich mich nur anschließen, gerade dieser ausführliche Bericht geht auch mal mehr...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /