Abo
  • Services:

Das Programm schreiben

Das eigentliche Programm ist bemerkenswert kurz, den erforderlichen Code haben wir vollständig auf Github zur Verfügung gestellt. Wir gehen hier nur auf die wichtigsten Details ein.

  • Fertige Schaltung mit dem Particle Photon (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Basis-Aufbau für den Temperatursensor und die LED (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fritzing-Zeichnung der Konstruktion (Abb.: Alexander Merz/Fritzing)
Fritzing-Zeichnung der Konstruktion (Abb.: Alexander Merz/Fritzing)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Neben den beiden bereits oben eingebundenen Bibliotheken ist auch die Http-Client-Bibliothek erforderlich. Darüber wickeln wir später die Serverabfrage ab.

  1. #include "HttpClient/HttpClient.h"
  2. #include "OneWire/OneWire.h"
  3. #include "spark-dallas-temperature/spark-dallas-temperature.h"

Danach werden einige Konstanten definiert:

  1. #define ONE_WIRE_BUS D4
  2. #define LED D5
  3. #define URL ""

Die ersten beiden Konstanten geben die Pins an, an denen der Temperatursensor und die LED angeschlossen sind. Mit der dritten Konstante wird die URL angegeben, mit welcher der Temperaturwert übermittelt wird. Auf der Dokumentationsseite für unser Projekt steht ein Formular bereit, um die URL einfach zu erzeugen. Im Formular müssen die Optionen "Servername in die URL einfügen" und "Temperatur einfügen" ausgewählt werden, die übrigen Parameter nach Wunsch.

Programm initialisieren

Als Nächstes werden die Bibliotheken für den Temperatursensor initialisiert und die Variablen für die Serverabfrage:

  1. OneWire ds(ONE_WIRE_BUS);
  2. DallasTemperature dt(&ds);
  3. HttpClient http;
  4. http_request_t request;
  5. http_response_t response;

Die nachfolgende setup()-Methode wird vom Photon am Anfang einmal ausgeführt. Auch hier nehmen wir nur eine Initialisierungen und Wertzuweisungen vor. Der pinMode()-Aufruf sorgt dafür, dass später die LED mit Strom versorgt werden kann.

  1. void setup() {
  2. pinMode(LED, OUTPUT);
  3. request.hostname = SERVER;
  4. request.port = 80;
  5. }

 Das Steckbrett vorbereitenTemperatur messen und senden 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

burnz 28. Jun 2016

Hab alles wie in der Zeichnung zusammengebaut und den Quellcode in meinen Proton geladen...

mano 24. Apr 2016

Stimmt. Bin gerade auf der Suche nach einem Schaltplan über diesen Beitrag gestolpert...

HerrMannelig 24. Apr 2016

Vom Dachboden ein Thermometer zu holen, ne alte Webcam vom Elektroschrott oder ebay...

am (golem.de) 23. Apr 2016

Der Photon bzw. dessen ganzes Ökosystem ist vorallem für einen einfachen und schnellen...

am (golem.de) 23. Apr 2016

Eventuell das Re:phone-System von Seeed. Allerdings fehlt da die fertige Software/Cloud...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /