Mitmachprojekt: Temperatur messen und senden mit dem Arduino

Die Bürotemperatur messen und ins Internet übertragen - das geht mit ein wenig Code, preiswerten Bauelementen und dem Arduino oder Genuino. Wir zeigen, wie es funktioniert.

Artikel von veröffentlicht am
Arduino mit Ethernet-Shield zur Temperaturmessung
Arduino mit Ethernet-Shield zur Temperaturmessung (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Die beliebte Arduino-Plattform wurde speziell für Einsteiger und Laien konzipiert, die sich mit Mikrocontrollern beschäftigen wollen. Außerhalb der USA werden die Bastelrechner mittlerweile unter dem Namen Genuino vertrieben. In unserer Anleitung zeigen wir, wie mit einem Sensor die Temperatur gemessen und der Wert an einen Internetserver übermittelt wird. Mögliche Fehler werden dabei mit Hilfe einer LED angezeigt. Mit dem fertigen Aufbau kann der Leser an unserem großen Projekt zur Messung der Bürotemperatur teilnehmen.

Inhalt:
  1. Mitmachprojekt: Temperatur messen und senden mit dem Arduino
  2. Den DS18B20 und die LED anschließen
  3. LED ansprechen
  4. Ethernet-Shield initialisieren
  5. Zeitgesteuerte Ausführung

Für unsere Anleitung verwenden wir einen Arduino/Genuino Uno. Für die Internetverbindung setzen wir ein Ethernet-Shield ein. Wer eine WLAN-Verbindung bevorzugt, für den beschreiben wir eine Lösung in einem weiteren Artikel.

Die Liste der erforderlichen Bauelemente ist kurz, es gibt sie für wenig Geld bei allen Elektronikhändlern:

  • ein Temperatursensor DS18B20
  • ein 4,7-kOhm-Widerstand
  • eine LED
  • ein 220-Ohm-Widerstand für die LED
  • ein kleines Steckbrett
  • ein Set Verbindungskabel und Klingeldraht
  • Gesamte Konstruktion der Temperaturmessstation (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Je nach Modell ist die Stromversorgung mit 3V3 oder ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... 3.3V bezeichnet. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Basisaufbau der Schaltung (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fritzing-Zeichnung der Konstruktion (Abb.: Alexander Merz/Fritzing)
Gesamte Konstruktion der Temperaturmessstation (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Den Arduino vorbereiten

Das Ethernet-Shield wird vorsichtig auf den Arduino aufgesteckt, ohne die Pins dabei zu verbiegen. Das Layout der Pin-Reihen auf dem Ethernet-Shield ist identisch mit dem Arduino selbst, das Ethernet-Shield nimmt auch keinen Einfluss auf die Kontakte. Mit einer Ausnahme: Der mit ICSP markierte Pin-Block wird vom Shield selbst zur Kommunikation mit dem Arduino verwendet.

Das Steckbrett vorbereiten

Stellenmarkt
  1. Head of Software Development (m/w/d)
    TIMOCOM GmbH, Erkrath, Düsseldorf (remote möglich)
  2. Manager (m/w/d) Digitalisierung Klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Ein Steckbrett verfügt am Rand üblicherweise über zwei Leisten, die jeweils mit einer roten und einer blauen Linie markiert sind. Die Leiste mit der blauen Linie verbinden wir mit einer der Pin-Buchsen auf dem Shield, die mit GND markiert sind. Die Leiste mit der roten Linie wird mit der Pin-Buchse verbunden, welche die Markierung 3V3 trägt, manchmal auch 3.3V.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Den DS18B20 und die LED anschließen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


MikePenison 22. Apr 2016

Hallo, ich habe Interesse an so einem Temperatur Projekt auf Bluetooth Basis (Arduino...

NoLabel 22. Apr 2016

Breadboard ist ja auch nur zum testen einer Schaltung da und nicht für Dauerbetrieb...

TuX12 22. Apr 2016

Damit geht's auch und kost' fast nix ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /