Abo
  • Services:
Anzeige
Arduino mit Ethernet-Shield zur Temperaturmessung
Arduino mit Ethernet-Shield zur Temperaturmessung (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Ethernet-Shield initialisieren

Bevor wir Daten über das Ethernet-Shield verschicken können, müssen wir es initialisieren. Dazu benötigen wir zwei Bibliotheken, die bereits mit der Arduino-IDE mitgeliefert werden. Außerdem müssen wir für das Ethernet-Shield von Hand eine MAC festlegen und ein Objekt definieren, über das unsere Kommunikation mit dem Shield abgewickelt wird:

Anzeige

  1. EthernetClient client;
  2. byte mac[] = { 0xDE, 0xAD, 0xBE, 0xEF, 0xFE, 0xED };
So vorbereitet beschränkt sich der Start des Ethernet-Shields auf einen Funktionsaufruf, den wir in die setup()-Funktion des Sketch packen:

  1. Ethernet.begin(mac)

In unserem Skript auf Github haben wir diesen Aufruf in der Funktion initEthernet() gekapselt, die auch die Fehler bei der Initialisierung behandelt.

Temperatur senden

Die Daten werden schließlich in der Funktion sendTemperature() versendet. Die Funktion erwartet als Parameter die ID des Sensors, die wir in der Variable thermometer gespeichert haben.

Damit lesen wir den gespeicherten Temperaturwert des Sensors in Grad Celsius aus:

  1. float tempC = sensors.getTempC(deviceAddress);

Als Nächstes weisen wir das Ethernet-Shield an, eine TCP-Verbindung zum Golem.de-Server an Port 80 aufzubauen, die Konstante SERVER enthält den Servernamen "www.golem.de":

  1. client.connect(SERVER, 80)

War das erfolgreich, wickeln wir eine HTTP-GET-Anfrage von Hand ab. Diese bauen wir mit Hilfe eines String-Objekts zusammen. Wichtigster Bestandteil ist die URL, sie besteht aus der Konstante namens URL, daran wird die Temperatur als Parameter angehängt.

Wie die URL-Konstante aufgebaut werden muss, kann der technischen Dokumentation unseres Messprojekts entnommen werden. Teil der Dokumentation ist auch ein Formular, um sich die URL einfach zusammenzuklicken. Für die URL ist es wichtig, dass "Temperatur anhängen" ausgewählt wurde.

  1. String cmd = "GET ";
  2. cmd += URL;
  3. cmd += tempC;
  4. cmd += " HTTP/1.0";
  5.  
  6. client.println(cmd);
  7. client.print("Host: ");
  8. client.println(SERVER);
  9. client.println("Connection: close");
  10. client.println();

Die Zeichenketten in den Aufrufen von client.print() und client.println() werden direkt an den Golem.de-Server geschickt.

 LED ansprechenZeitgesteuerte Ausführung 

eye home zur Startseite
MikePenison 22. Apr 2016

Hallo, ich habe Interesse an so einem Temperatur Projekt auf Bluetooth Basis (Arduino...

NoLabel 22. Apr 2016

Breadboard ist ja auch nur zum testen einer Schaltung da und nicht für Dauerbetrieb...

TuX12 22. Apr 2016

Damit geht's auch und kost' fast nix ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. SCHOTTEL GmbH, Spay am Rhein
  4. Power Service GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Good News

    Joker86 | 01:21

  2. Re: Kann ich nur bestätigen

    beaglow | 01:05

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 00:59

  4. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    Gucky | 00:52

  5. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    ChMu | 00:33


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel