Abo
  • Services:

Den DS18B20 und die LED anschließen

Einige Informationen zum Temperatursensor DS18B20 haben wir bereits in einem identischen Artikel für den Aufbau mit dem Raspberry Pi vermittelt. Dort ist auch der Aufbau der Schaltung umfangreich beschrieben, der sich für den Arduino nicht wesentlich unterscheidet. Wir benutzen hier nur andere Pins, um die Schaltung mit dem Mikrocontroller zu verknüpfen: Die Datenleitung vom mittleren Beinchen des DS18B20 muss mit der Pin-Buchse 2 des Arduino verbunden werden. Das lange oder abgeknickte Beinchen der LED (die Anode) wird mit Pin 3 verbunden.

Den Arduino programmieren

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  2. NRW.BANK, Münster

Die einfachste Form, ein Programm für den Arduino zu schreiben und zu übertragen, ist die Arduino IDE. Es gibt sie für Windows, OS X und Linux. Der Download ist kostenlos.

Nach dem Start des Programms können wir sofort mit einem neuen Sketch loslegen - so heißen Programme in der Arduino IDE. Allerdings sollten wir die IDE zuerst für den Arduino Uno konfigurieren. Dazu wählen wir im Werkzeugmenü unter Boards den Eintrag "Arduino/Genuino Uno" aus. Jetzt wird der Arduino per USB mit dem Computer verbunden. Im Werkzeugmenü erscheint unter Port ein Eintrag für die angeschlossene Platine, diesen wählen wir aus.

  • Gesamte Konstruktion der Temperaturmessstation (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Je nach Modell ist die Stromversorgung mit 3V3 oder ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... 3.3V bezeichnet. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Basisaufbau der Schaltung (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fritzing-Zeichnung der Konstruktion (Abb.: Alexander Merz/Fritzing)
Fritzing-Zeichnung der Konstruktion (Abb.: Alexander Merz/Fritzing)

Den vollständigen Quellcode für unser Programm gibt es auf Github. Hier werden wir im Wesentlichen die Kernelemente des Sketches besprechen.

Temperatursensor konfigurieren

Für den Arduino gibt es bereits fertige Bibliotheken, um den DS18B20 zu verwenden. Die Bibliothek zur Kommunikation per One-Wire ist in aktuellen Versionen der Arduino IDE schon enthalten. Für die darauf aufbauende Logik, um den Temperaturwert aus dem Sensor auszulesen, gibt es ebenfalls eine Bibliothek: DallasTemperature.

Sie kann über die Arduino IDE installiert werden. Dazu ist der Bibliotheksverwalter über das Menü "Sketch" - "Bibliothek einbinden" aufzurufen. Im Dialog befindet sich rechts oben ein Eingabefeld für die Suche. Es genügt, "Dallas" einzugeben, um die Bibliothek zu finden. Nach einem Klick auf "Installieren" wird sie heruntergeladen und wir können sie verwenden. Nach dem gleichen Schema muss eventuell auch die One-Wire-Bibliothek installiert werden, wenn sie nicht schon vorhanden ist.

Nach der Einbindung der Bibliotheken werden die entsprechenden Objekte initiiert. Die Konstante ONE_WIRE_BUS bezeichnet den Pin, mit dem unser Temperatursensor verbunden wurde:

  1. #define ONE_WIRE_BUS 2
  2.  
  3. OneWire oneWire(ONE_WIRE_BUS);
  4. DallasTemperature sensors(&oneWire);
  5. DeviceAddress thermometer;

Bei einem neuen Sketch sind die beiden Funktionen setup() und loop() bereits vordefiniert. Die Setup-Funktion wird einmal bei Programmstart aufgerufen. Die Loop-Funktion wird danach hingegen kontinuierlich immer wieder aufgerufen - bis der Arduino ausgeschaltet wird.

Den folgenden Code müssen wir nur beim Start ausführen, deswegen steht er in der setup()-Funktion:

  1. sensors.begin();
  2. sensors.getAddress(thermometer, 0);
  3. sensors.setResolution(thermometer, 12);

Bei der begin()-Methode wird nach One-Wire-Geräten auf dem Pin gesucht. Da wir dort nur den Sensor angeschlossen haben, können wir risikolos die erste gefundene ID des Sensors, hier Adresse genannt, in der Variable thermometer speichern. Schließlich müssen wir noch angeben, mit welcher Genauigkeit der Sensor arbeitet: beim DS1820B laut Datenblatt 12 Bit.

Die eigentliche Abfrage der Temperatur erfolgt in der Loop-Funktion, Der Aufruf sensors.requestTemperatures() fragt den Temperaturwert vom Sensor ab und speichert ihn.

 Mitmachprojekt: Temperatur messen und senden mit dem ArduinoLED ansprechen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,59€
  2. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

MikePenison 22. Apr 2016

Hallo, ich habe Interesse an so einem Temperatur Projekt auf Bluetooth Basis (Arduino...

NoLabel 22. Apr 2016

Breadboard ist ja auch nur zum testen einer Schaltung da und nicht für Dauerbetrieb...

TuX12 22. Apr 2016

Damit geht's auch und kost' fast nix ;)


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /