• IT-Karriere:
  • Services:

Mitarbeiter gesucht: Amazon arbeitet an Plattform für Erfinder und Startups

Amazon will die "weltbeste End-to-End-Plattform für Startups schaffen". Es wird erwartet, dass Amazon auf Produkte wie Roboter und Wearables abzielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Firmensitz
Amazon Firmensitz (Bild: Amazon.com)

Amazon sucht Personal, um eine Plattform für Erfinder und Startups aufzubauen. Das berichtet das Magazin Recode unter Berufung auf Stellenanzeigen des Onlinehändlers und Insiderinformationen. In einem Stellengesuch sucht Amazon Personal für "eine neue Plattform für Erfinder".

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn,Dortmund

In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen Neueinstellungen für ein neues Projekt vorgenommen, um die "beste End-to-End-Plattform für Startups" zu schaffen.

Ein einem Gesuch für einen Senior Marketing Manager fragt Amazon: "Sind Sie inspiriert von Erfindern, die neue Produkte entwickeln und in den Markt bringen? Wollen Sie die weltbeste End-to-End-Plattform für Startups vermarkten? Sehen Sie die Möglichkeit, diese Unternehmer mit Amazons Hunderten von Millionen Kunden durch kreatives und strategisches Marketing zu verbinden?"

Amazon sucht Kontakt zu Hardware- und Elektronikfirmen

Aus informierten Kreisen hat Recode erfahren, dass Amazon versucht, enge Beziehungen zu jungen, vielversprechenden Hardware- und Elektronik-Unternehmen für Roboterspielzeug, Fitness- und Gesundheits-Gadgets aufzubauen, mit dem Ziel, sie davon zu überzeugen, ihr Geschäft mit Amazon als Hauptvertriebskanal aufzubauen. "Sie versuchen herauszufinden, wie man mit Startups bei neuen Produktkategorien zusammenkommt", sagte eine Quelle, die erwartet, dass Amazon auf Produkte wie Roboter und Wearables abzielt.

Ein ehemaliger Beschäftigter von Amazon spekuliert laut Recode, dass der Konzern eine Art Finanzierung für die vielversprechendsten Hardware-Startups bereitstellen könnte und sie für Mentoring ins Unternehmen zu holen will. Im Juni 2014 sponserte Amazon einen Wettbewerb, der 20 Entwickler von Indiegogo-Crowdfunding-Kampagnen belohnte. Geboten wurde "unternehmerisches Mentoring", ein für drei Monate kostenloses Amazon-Händler-Konto und eine 200-US-Dollar Gutschrift für Lagerung und Versand durch Amazon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Anonymer Nutzer 09. Jan 2015

Guck dich mal bei HTC um. Hat Apple genauso gemacht.


Folgen Sie uns
       


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /