Abo
  • IT-Karriere:

Mitarbeiter entlassen: Apple verkleinert Projekt für autonomes Fahren

Autonome Systeme: ja, autonomes Fahren: eher nein. Apple hat das Project Titan umstrukturiert. Dabei wurden Mitarbeiter intern versetzt, aber auch eine Reihe von ihnen entlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Appel-Chef Tim Cook sieht Gesundheit als Wachstumsbranche der Zukunft.
Appel-Chef Tim Cook sieht Gesundheit als Wachstumsbranche der Zukunft. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

War es das mit Apples Plänen für autonomes Fahren? Der Konzern hat nach einem US-Medienbericht sein Project Titan deutlich verkleinert. Mitarbeiter seien entlassen oder versetzt worden.

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Apple bestätigte dem US-Fernsehsender CNBC, dass das Unternehmen Stellen abgebaut habe. Laut Informanten mit Insider-Wissen sind 200 Mitarbeiter entlassen. Andere wurden intern versetzt.

Apple werde aber weiterhin autonome Systeme entwickeln, sagte ein Apple-Sprecher dem Sender. "Wir glauben weiterhin, dass autonome Systeme eine große Chance bieten, dass Apple hier einen einzigartigen Beitrag leisten kann und dass es das ehrgeizigste Projekt im Bereich des maschinellen Lernens aller Zeiten ist."

Apple habe für dieses Jahr "mehrere Schlüsselbereiche" definiert, auf die sich das Unternehmen konzentrieren wolle. Deshalb seien "einige Gruppen zu Projekten in anderen Teilen des Unternehmens versetzt" worden, wo sie sich mit maschinellem Lernen und anderen Apple-Initiativen beschäftigten.

Apple arbeitet seit einigen Jahren an Project Titan. Anfänglich wollte Apple mutmaßlich ein eigenes Elektroauto entwickeln und verhandelte mit bekannten Automobilherstellern. 2016 schwenkte das Unternehmen um auf ein Projekt zum autonomen Fahren.

Im Juni 2017 äußerte sich Apple-Chef Tim Cook erstmals über das Projekt. Seit Sommer vergangenen Jahres hat Project Titan mit Doug Field einen neuen Leiter bekommen. Field war von Tesla zu Apple gewechselt.

Intern seien die Entlassungen als Umstrukturierung der neuen Führung erwartet worden, berichtet CNBC. Cook hatte dem Sender kürzlich gesagt, er glaube, dass Gesundheit der wichtigste Wachstumsbereich der Zukunft sei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

berritorre 28. Jan 2019

Ich kenne die Seite auch nicht, da mich Apple nicht sonderlich interessiert. Hatte halt...

Der Rechthaber 24. Jan 2019

Die in 16 Stunden Schichten die iPhones zusammen löten?


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /