Mit Sicherheitsfahrer: Fedex setzt autonome Lkw ein

Fedex setzt in den USA einen Sattelschlepper ein, der autonom fährt. Ohne Sicherheitsfahrer darf der Lkw nicht auf die Straße.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Lkw von Fedex
Autonomer Lkw von Fedex (Bild: Fedex)

Der Paketdienst Fedex unternimmt jetzt reguläre Fahrten mit einem schweren Sattelschlepper, der autonom fährt. Der Lkw solle in Texas auf der Interstate 45 zwischen Houston und Dallas unterwegs sein, teilte Fedex mit. Die Fahrstrecke liegt bei rund 800 km und wird mehrmals die Woche befahren. Der Lkw findet sich mit Hilfe von Kameras, Lidar, Radar und anderen Sensoren in der Umgebung zurecht. Ein Sicherheitsfahrer an Bord kann jederzeit eingreifen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. IT Coordinator - 1st und 2nd Level Support (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
Detailsuche

Die Technik für das autonome Fahren stammt von Aurora. Aurora wurde 2017 von früheren Google-, Tesla- und Uber-Managern gegründet und will autonomes Fahren unter dem Namen Aurora Driver als Hard- und Software-Plattform für Autos sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge anbieten. An Aurora sind unter anderem Amazon und Sequoia beteiligt.

Aurora kaufte Ubers Entwicklungseinheit für autonomes Fahren, nachdem Uber wegen steigender Kosten aus dem Projekt ausgestiegen war.

Die Grundlagen sind aber schon länger vorhanden: 2019 übernahm Aurora Blackmore und entwickelte mit deren Know-how eine Sensorik, die in der Lage sein soll, große Lkw bei Autobahngeschwindigkeiten sicher zu steuern und Objekte auf 300 Metern Entfernung zu erkennen.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

2020 wurde in Texas bereits ein Sattelschlepper als Prototyp getestet, der mit dem Selbstfahrsystem Aurora Driver ausgestattet ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /