• IT-Karriere:
  • Services:

MIT: Laserkamera kann um die Ecke fotografieren

Digitale und analoge Kameras können in aller Regel nur das fotografieren, was auch der Mensch sehen kann. Mit der Laserkamera des MIT kann jedoch auch um die Ecke fotografiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cornar - die Kamera kann um die Ecke schauen.
Cornar - die Kamera kann um die Ecke schauen. (Bild: Christopher Barsi/Andreas Velten/MIT)

Forschern des MIT Media Labs (Massachusetts Institute of Technology) unter der Leitung von Ramesh Raskar ist es gelungen, eine Kamera zu entwickeln, die um die Ecke fotografieren kann.

  • Perfekt sind die Bilder von Cornar nicht, aber sie geben das Objekt erkennbar wieder.(Bild: MIT)
  • Cornar - die Kamera, die um die Ecke sehen kann (Bild: MIT)
  • Der Laser der Cornar-Kamera (Bild: MIT)
Perfekt sind die Bilder von Cornar nicht, aber sie geben das Objekt erkennbar wieder.(Bild: MIT)
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ING Deutschland, Frankfurt

Das Fotografieren wird auch in diesem Fall mit einer Kamera realisiert, die eine extrem kurze Belichtungszeit aufweist und eine Billion Bilder pro Sekunde aufnimmt. Als Lichtquelle dient nicht etwa die natürliche Umgebungsbeleuchtung, sondern ein Laser, der gepulstes Licht abgibt, das reflektiert auf eine Wand und dann teilweise auf das Objekt fällt und von diesem wiederum zurückgeworfen wird, bis es in das Objektiv der Kamera fällt. Nachdem die Forscher die Pulsfrequenz des Lasers kennen und die Kamera die zurückgeworfenen Lichtimpulse sehr genau erkennen kann, lässt sich wie bei einer Ultraschalluntersuchung ein Profil des fotografierten Objekts in 3D erstellen. Dazu wird der Laser zeilenweise verschoben.

Die Erstellung eines Bildes dauert derzeit noch sehr lange, doch verbesserte Algorithmen und eine noch schnellere Kameraelektronik sollen helfen, die Aufnahmezeit unter 10 Sekunden zu bringen, sagte der Forscher Raskar dem Wissenschaftsmagazin Nature.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

__destruct() 24. Mär 2012

Als Ziel wird angegeben, die ganze Prozedur innerhalb von 10 Sekunden abzuhandeln. In...

__destruct() 24. Mär 2012

Man suchte gerade halt nach großen Kontrasten, solange die Technik noch nicht ausgereift...

Threat-Anzeiger 23. Mär 2012

nunja, ganz so nötig ist die ecke nicht. Schliesslich ist eintrittswinkel gleich...


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /