• IT-Karriere:
  • Services:

MIT: Laserkamera kann um die Ecke fotografieren

Digitale und analoge Kameras können in aller Regel nur das fotografieren, was auch der Mensch sehen kann. Mit der Laserkamera des MIT kann jedoch auch um die Ecke fotografiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cornar - die Kamera kann um die Ecke schauen.
Cornar - die Kamera kann um die Ecke schauen. (Bild: Christopher Barsi/Andreas Velten/MIT)

Forschern des MIT Media Labs (Massachusetts Institute of Technology) unter der Leitung von Ramesh Raskar ist es gelungen, eine Kamera zu entwickeln, die um die Ecke fotografieren kann.

  • Perfekt sind die Bilder von Cornar nicht, aber sie geben das Objekt erkennbar wieder.(Bild: MIT)
  • Cornar - die Kamera, die um die Ecke sehen kann (Bild: MIT)
  • Der Laser der Cornar-Kamera (Bild: MIT)
Perfekt sind die Bilder von Cornar nicht, aber sie geben das Objekt erkennbar wieder.(Bild: MIT)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Das Fotografieren wird auch in diesem Fall mit einer Kamera realisiert, die eine extrem kurze Belichtungszeit aufweist und eine Billion Bilder pro Sekunde aufnimmt. Als Lichtquelle dient nicht etwa die natürliche Umgebungsbeleuchtung, sondern ein Laser, der gepulstes Licht abgibt, das reflektiert auf eine Wand und dann teilweise auf das Objekt fällt und von diesem wiederum zurückgeworfen wird, bis es in das Objektiv der Kamera fällt. Nachdem die Forscher die Pulsfrequenz des Lasers kennen und die Kamera die zurückgeworfenen Lichtimpulse sehr genau erkennen kann, lässt sich wie bei einer Ultraschalluntersuchung ein Profil des fotografierten Objekts in 3D erstellen. Dazu wird der Laser zeilenweise verschoben.

Die Erstellung eines Bildes dauert derzeit noch sehr lange, doch verbesserte Algorithmen und eine noch schnellere Kameraelektronik sollen helfen, die Aufnahmezeit unter 10 Sekunden zu bringen, sagte der Forscher Raskar dem Wissenschaftsmagazin Nature.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. 2,44€
  3. (-78%) 7,99€
  4. 4,32€

__destruct() 24. Mär 2012

Als Ziel wird angegeben, die ganze Prozedur innerhalb von 10 Sekunden abzuhandeln. In...

__destruct() 24. Mär 2012

Man suchte gerade halt nach großen Kontrasten, solange die Technik noch nicht ausgereift...

Threat-Anzeiger 23. Mär 2012

nunja, ganz so nötig ist die ecke nicht. Schliesslich ist eintrittswinkel gleich...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    •  /