Abo
  • Services:
Anzeige
Futuristischer Babymonitor per WLAN
Futuristischer Babymonitor per WLAN (Bild: MIT)

MIT: Atmung durch Wände per WLAN erkennen

Es klingt wie Science-Fiction, aber dem MIT ist es gelungen, die Atmung und die Bewegung von Menschen mit Hilfe eines extrem schwachen Signals durch Wände hindurch zu erkennen. Das könnte Rettungsdiensten, aber auch besorgten Eltern eine große Hilfe sein.

Anzeige

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) können ohne zusätzliche Sensoren die Atmung eines Kindes aus großer Distanz durch Wände hinweg erkennen. Dabei werden WLAN-Signale genutzt, um das Heben und Senken des Brustkorbs zu messen. Zuvor war es den Forschern des Bereichs "Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory" (CSAIL) schon gelungen, die Bewegung von Menschen hinter Mauern zu erkennen. Die Bewegungen des Brustkorbs sind natürlich deutlich schwächer.

Das Signal wird durch die Wand geleitet und die Forscher messen, wie lange es dauert, bis ein Echo von den anwesenden Personen und sonstigen Gegenständen im Raum zurückgeworfen wird. Die Kunst besteht nun darin, irrelevante Reflexionen beiseite zu lassen.

Um diese präzise Messung durchführen zu können, haben die Forscher einen Algorithmus entwickelt, mit dem das ungefähre Volumen der erkannten Person bestimmt wird. So lassen sich Änderungen aufgrund der Atmung erkennen. Änderungen bei der Reflektion erlauben es dem Team, die Bewegungen des Brustkorbs zum Beispiel von Schlafenden zu erkennen und minutiös zu messen. Sogar die Herzfrequenz kann man so messen. Die Erkennungsgenauigkeit geben die Forscher mit 99 Prozent an. Auch die Bewegungen von bis zu vier Personen im Raum können erkannt werden.

Das System kann nicht nur als Baby-Überwachungsmonitor eingesetzt werden, sondern auch bei Unglücken helfen, verschüttete Personen zu lokalisieren. Letztlich ließen sich auch Räume auf die Anwesenheit von Personen hin untersuchen.

Künftig sollen auch die Silhouetten und Gesten von Personen dargestellt werden können, die sich in anderen Räumen befinden, teilten die Forscher mit.

Die bisherigen Forschungsergebnisse können als PDF kostenlos abgerufen werden.


eye home zur Startseite
quasides 17. Jun 2014

Ad1: Es ist ein großer Irtum zu glauben das Militär hätte immer einen reisen...

freddypad 16. Jun 2014

Ja, ganz klar. Das sind definitiv die Anwendungsfälle, die einem zuerst in den Sinn...

x2k 16. Jun 2014

Genau durch die unterschiedlichen anzihungskräfte zuischen dem sauerstoff und dem...

DraisInc 16. Jun 2014

In der PDF bei 7.1 steht das. Es wird damit die obere Frequenz von Wlan ac abgedeckt...

polpo 16. Jun 2014

hi leider sagt das video genau ganix aus. hat das der praktikant gemacht? habe zu neuen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    gaym0r | 02:09

  2. Re: Eigentlich doch genial

    plutoniumsulfat | 01:22

  3. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    CSCmdr | 01:15

  4. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    RipClaw | 01:08

  5. In englisch streamen?!

    Julz2k | 00:55


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel