Abo
  • Services:
Anzeige
Futuristischer Babymonitor per WLAN
Futuristischer Babymonitor per WLAN (Bild: MIT)

MIT: Atmung durch Wände per WLAN erkennen

Es klingt wie Science-Fiction, aber dem MIT ist es gelungen, die Atmung und die Bewegung von Menschen mit Hilfe eines extrem schwachen Signals durch Wände hindurch zu erkennen. Das könnte Rettungsdiensten, aber auch besorgten Eltern eine große Hilfe sein.

Anzeige

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) können ohne zusätzliche Sensoren die Atmung eines Kindes aus großer Distanz durch Wände hinweg erkennen. Dabei werden WLAN-Signale genutzt, um das Heben und Senken des Brustkorbs zu messen. Zuvor war es den Forschern des Bereichs "Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory" (CSAIL) schon gelungen, die Bewegung von Menschen hinter Mauern zu erkennen. Die Bewegungen des Brustkorbs sind natürlich deutlich schwächer.

Das Signal wird durch die Wand geleitet und die Forscher messen, wie lange es dauert, bis ein Echo von den anwesenden Personen und sonstigen Gegenständen im Raum zurückgeworfen wird. Die Kunst besteht nun darin, irrelevante Reflexionen beiseite zu lassen.

Um diese präzise Messung durchführen zu können, haben die Forscher einen Algorithmus entwickelt, mit dem das ungefähre Volumen der erkannten Person bestimmt wird. So lassen sich Änderungen aufgrund der Atmung erkennen. Änderungen bei der Reflektion erlauben es dem Team, die Bewegungen des Brustkorbs zum Beispiel von Schlafenden zu erkennen und minutiös zu messen. Sogar die Herzfrequenz kann man so messen. Die Erkennungsgenauigkeit geben die Forscher mit 99 Prozent an. Auch die Bewegungen von bis zu vier Personen im Raum können erkannt werden.

Das System kann nicht nur als Baby-Überwachungsmonitor eingesetzt werden, sondern auch bei Unglücken helfen, verschüttete Personen zu lokalisieren. Letztlich ließen sich auch Räume auf die Anwesenheit von Personen hin untersuchen.

Künftig sollen auch die Silhouetten und Gesten von Personen dargestellt werden können, die sich in anderen Räumen befinden, teilten die Forscher mit.

Die bisherigen Forschungsergebnisse können als PDF kostenlos abgerufen werden.


eye home zur Startseite
quasides 17. Jun 2014

Ad1: Es ist ein großer Irtum zu glauben das Militär hätte immer einen reisen...

freddypad 16. Jun 2014

Ja, ganz klar. Das sind definitiv die Anwendungsfälle, die einem zuerst in den Sinn...

x2k 16. Jun 2014

Genau durch die unterschiedlichen anzihungskräfte zuischen dem sauerstoff und dem...

DraisInc 16. Jun 2014

In der PDF bei 7.1 steht das. Es wird damit die obere Frequenz von Wlan ac abgedeckt...

polpo 16. Jun 2014

hi leider sagt das video genau ganix aus. hat das der praktikant gemacht? habe zu neuen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. 7,99€
  3. (-10%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Ich bin verwirrt

    Dragos | 19:30

  2. Konsequent gegen staatliche Desinformation

    Emulex | 19:25

  3. Re: 60m SOLD, nicht shipped

    elitezocker | 19:24

  4. Re: Abschaltung von DRM freien, kostenlosen Kanälen

    StefanBD | 19:23

  5. Re: Schaltet bitte DVB-S1 endlich ab

    StefanBD | 19:18


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel