Mit 3D-Drucker und Raspberry Pi: Bastler baut Fernseher der Simpsons nach

Ein bastelfreudiger Simpsons-Fan hat per 3D-Drucker und Raspberry Pi den Fernseher der Cartoon-Familie nachgebaut - und wird nun im Netz gefeiert.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Einmal fernsehen wie Homer Simpson: Dieses Bastelprojekt aus dem 3D-Drucker macht es möglich.
Einmal fernsehen wie Homer Simpson: Dieses Bastelprojekt aus dem 3D-Drucker macht es möglich. (Bild: reddit.com)

Einen 3D-Drucker des Typs Ender-3 Pro, einen Raspberry Pi Zero, ein kleines Displaypanel und ein wenig Kreativität - mehr brauchte ein Nutzer des Internet-Forums Reddit nicht, um Fans der Zeichentrickserie Die Simpsons in Begeisterung zu versetzen.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  2. (Senior) IT Projektmanager Automotive (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
Detailsuche

In einem aktuellen Beitrag präsentiert er einen funktionstüchtigen Miniaturnachbau jenes TV-Geräts, vor dem die namensgebende Cartoon-Familie seit Jahrzehnten ihre Freizeit verbringt. Das Modell des lilafarbenen Röhrenfernsehers mit den zwei verbogenen Antennen empfängt zwar kein TV-Programm, gibt aber trotzdem Unterhaltungssendungen wieder.

Wie der Urheber des kleinen Kunstwerks schreibt, lassen sich auf dem Mini-TV die ersten elf Staffeln der Simpsons abspielen. Die Episoden sind auf einer 32 Gigabyte großen SD-Karte gespeichert. Der Raspberry Pi spielt diese per Zufallsprinzip in einem Mediaplayer ab und lädt so zum Serienmarathon ein.

Selbst die Knöpfe sind mit Funktion

Über die zwei blauen Drehregler auf der Front des Fernsehers lässt sich das Gerät ein- und ausschalten, der Ton abstellen und die Lautstärke des verbauten Lautsprechers regulieren. Das TFT-Display löst mit 640 x 480 Pixeln auf. Die TV-Episoden hat der Bastler für die Wiedergabe auf dem Minibildschirm optimiert.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf dem Raspberry Pi läuft das Betriebssystem Raspbian Jessie Lite, das nach dem Hochfahren automatisch den Mediaplayer startet. Die Resonanz auf das Spaßprojekt fällt euphorisch aus und hat eigenen Angaben zufolge auch dessen Initiator überrascht. Der bedankte sich zuletzt für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und stellte die baldige Veröffentlichung einer Bauanleitung in Aussicht.

Viele Reddit-Nutzer feiern den kleinen Fernseher nicht nur als gelungene Hommage an die seit 1989 existierende TV-Serie, sie liefern auch Verbesserungsideen. So schlägt ein Forums-Mitglied etwa vor, den Hohlraum im Gehäuse zu nutzen, um einen wiederaufladbaren Akku zu verbauen. Ein anderer geht noch einen Schritt weiter und möchte die Cartoon-Glotze mit einer Solarzelle verbinden, um sie tagsüber unabhängig vom Stromnetz im Dauerbetrieb laufen lassen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


most 25. Aug 2021

Jahre nach dem 3D Druck Hype sehe ich leider auch nur ganz wenige wirklich interessante...

SchluppoMäcQuar... 25. Aug 2021

"Mensch stiftet Weltfrieden und besiegt den Hunger an nur einem Tag...

demon driver 25. Aug 2021

Völlig ohne weiteren Text.

Tigtor 24. Aug 2021

Spaltet sich das nicht sogar einfacher? Wenn man/alles viel kleiner ist und die Atome...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /