Abo
  • Services:

Missouri: Soundkanone soll Autofahrer zur Räson bringen

Mit einer akustischen Waffe, die bislang dem US-Militär und Spezialeinheiten der Polizei vorbehalten war, sollen Autofahrer in Missouri nun verwarnt werden, wenn sie zu schnell durch Baustellenabschnitte auf dem Highway fahren.

Artikel veröffentlicht am ,
LRAD bei der US-Straßenverkehrsbehörde von Missouri
LRAD bei der US-Straßenverkehrsbehörde von Missouri (Bild: KMBC/Screenshot: Golem.de)

Nach einem Bericht des US-Lokalsenders KMBC News will die Straßenverkehrsbehörde von Missouri eine Lärmkanone gegen Autofahrer einsetzen, die sich in Baustellen auf dem Highway nicht an die Geschwindigkeitseinschränkung halten oder eine gesperrte Spur nicht verlassen und so ihres und das Leben der Arbeiter gefährden.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Das LRAD (Long Range Acoustic Device) ist eine nicht tödliche Distanzwaffe, die zielgerichtet ein akustisches Signal aussenden kann. Die Waffe arbeitet auf einer Frequenz von 2.100 bis 3.100 Hertz und kann einen maximalen Schalldruckpegel von etwa 150 dB (a) erzeugen, aber auch deutlich leiser eingestellt werden. Neben einem Warnton können auch Lautsprecherdurchsagen gemacht werden.

Die Warntöne durchdringen die Karosserie des Fahrzeugs und wirken unmittelbar auf den Fahrer beziehungsweise die Insassen. Der Ton sollte selbst bei geschlossenen Scheiben und aufgedrehtem Radio gut wahrnehmbar sein. Der Abstrahlwinkel des eingesetzten LRAD ist nicht genau bekannt. Je nach Variante liegt bei etwa 15 bis 30 Grad.

In Missouri wurden nach Angaben des Fernsehsenders bereits Tests mit der Lärmwaffe durchgeführt, bei denen mit Lautsprecherdurchsagen auf die Fahrer gezielt wurde. Dabei wurde das LRAD auf einen Lastwagen montiert. Nun wurden zwei der Geräte angeschafft, die Baustellen absichern sollen.

Die Straßenverkehrsbehörde beeilte sich klarzustellen, dass die Autofahrer nicht mit der Maximalleistung des Geräts traktiert werden sollen. Dennoch dürfte der Fahrer erschrecken, wenn er plötzlich einer akustischen Attacke ausgesetzt wird. Wie er dann reagiert, bleibt offen.

Das LRAD wird beispielsweise auf Schiffen zur Piratenabwehr oder vom US-Militär und Polizeispezialeinheiten zur Auflösung von Versammlungen eingesetzt. Bei langer Exposition könnte es zu Hörschäden führen, warnen Kritiker. Mit einem Hörschutz wird die Wirkung allerdings zunichtegemacht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. bei Alternate vorbestellen

Sniperschorsch 25. Apr 2014

Die Nebelschlussleuchtenfahrer nerven mich als Brillenträger auch extrem bei geringen...

Nostromo 17. Apr 2014

"Front towards enemy" ;-)

tomatentee 17. Apr 2014

Wie wärs einfach mit überholen? Und wenn nicht möglich halt dahinter bleiben, die 2min...

Anonymer Nutzer 16. Apr 2014

Zitat: "Die Straßenverkehrsbehörde beeilte sich klarzustellen, dass die Autofahrer nicht...

Ben Stan 16. Apr 2014

Vielleicht ein Lerneffekt?


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /