Mission USB Cable: Neues Apple-TV-Netzteil mit Akku ersetzt Stromkabel

Das Apple TV kann mit dem Mission USB Cable ohne eigenes Stromkabel betrieben werden. Im neuen Netzteil steckt ein Akku, der über USB geladen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Mission USB Cable für das Apple TV
Mission USB Cable für das Apple TV (Bild: Mission)

Das neue Mission USB Cable der Firma Mission ist für das Apple TV gedacht und ersetzt dessen Stromkabel. So lässt sich das Apple TV in manchen Fällen leichter montieren, beispielsweise direkt an der Rückseite des Fernsehers. Sichtbarer Kabelsalat wird so vermieden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler (m/w/d) Softwarevalidierung und Softwaretesting
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
  2. Solution Expert (m/w/d) Analytics
    EPLAN GmbH & Co. KG, deutschlandweit
Detailsuche

Ein oftmals zu kurzes Kabel vom Apple TV zur Steckdose wird durch das Mission USB Cable überflüssig, weil das Alternativ-Netzteil in einen USB-Anschluss des Fernsehers gesteckt wird. Im Mission USB Cable steckt ein Akku, der so langsam geladen wird und den Strom dann ans Apple TV abgibt, wenn es aktiv genutzt wird und die Versorgung über USB nicht ausreichen sollte. Das geschieht automatisch ohne Zutun der Nutzer.

Praktisch alle modernen Fernseher sind mit USB-A-Anschlüssen ausgerüstet. Diese liefern zwar nur eine geringe Leistung, doch auf Dauer lässt sich damit der Akku des Mission USB Power Cable aufladen. Der Akku mit 7,2 Volt bietet 2.000 mAh. Das Gerät kann mit einem Klebeband an der Rückseite des Fernsehers angebracht werden. Für das Apple TV gibt es Halterungen, die es erlauben, die Set-Top-Box ebenfalls hinter dem TV zu montieren. Eine solche Halterung liegt dem Netzteil aber nicht bei.

Nach Herstellerangaben funktioniert die Lösung mit allen aktuellen Apple TV, also auch dem 4K-Modell. Wie lange der Akku das Apple TV versorgen kann, hängt auch von der Nutzung ab. Der 4K-Betrieb ist stromlastiger als der in Full-HD.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Mission USB Cable gibt es schon seit längerem für Amazons Fire-TV-Stick für 20 Euro in Deutschland, die Apple-TV-Version wird derzeit nur in den USA für rund 25 US-Dollar angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gadthrawn 16. Mai 2022 / Themenstart

Zu häßlich. Mittlerweile versteckt man Kabel und hebt Fernseher luftig an.

gadthrawn 16. Mai 2022 / Themenstart

Hm.. also mein TV einen filigranen Standfuß. In dem davon wird das Stromkabel...

gadthrawn 16. Mai 2022 / Themenstart

Es werden weniger SICHTBARE Kabel. Den fire Stick bei Amazon gibt es auch schon länger...

Dwalinn 16. Mai 2022 / Themenstart

Wahrscheinlich reicht 4k schon aus um Probleme zu machen. 4h sollte das mindestens...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  2. Hermit: Google analysiert italienischen Staatstrojaner
    Hermit
    Google analysiert italienischen Staatstrojaner

    Der Staatstrojaner einer italienische Firma funktioniert sogar in Zusammenarbeit mit dem ISP. Dafür braucht es nicht zwingend ausgefallene Exploits.

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /