• IT-Karriere:
  • Services:

'Appelbaum hat diese Events für mich zerstört'

In der Folge sei es ihm sehr schlecht gegangen. "Appelbaum hat diese Events für mich zerstört, und ich habe es nicht komplett begriffen, bis ich diese Geschichte aufgeschrieben habe", schreibt Farr. Er wolle nicht Teil einer Community sein, die solches Verhalten zulasse. "Ich will Teil einer Community sein, die solche Vorgänge sofort und fair adressiert und nicht als 'Drama' zurückweist."

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  2. SCOOP Software GmbH, Köln

Die Berichte der vergangenen Tage haben auch das Hackerkollektiv Cult of the Dead Cow, dem Appelbaum bis vor kurzem angehörte, zu einer Stellungnahme veranlasst. Das Kollektiv schreibt auf seiner Facebook-Seite, dass es die anonymen Anschuldigungen sehr ernst nehme.

"Cult of the Dead Cow ist für vieles bekannt, aber nicht dafür, Menschen grauenvoll zu behandeln. Wenn Communities lebendig sein und relevant bleiben sollen, dann müssen wir von Zeit zu Zeit ein wenig Hausputz betreiben. Nachdem wir auf die anonymen Anschuldigungen der sexuellen Übergriffe aufmerksam geworden sind und mit Menschen gesprochen haben, die wir kennen und denen wir vertrauen, haben wir entschieden, Jake mit sofortiger Wirkung von der Herde zu trennen", heißt es am Ende der kurzen Erklärung.

Vergewaltigung ist nicht belegt

Die verschiedenen Äußerungen, die jetzt auch mit vollem Namen erhoben wurden, zeichnen das Bild einer Person, die Grenzen missachtet und andere Menschen gegen ihren Willen in extrem unangenehme Situationen bringt. Auch direkte Schilderungen sexueller Übergriffe sind darunter. Der unter anderem von Andrea Shepherd und Meridith Patterson vorgebrachte Vorwurf der Vergewaltigung ("rape") lässt sich bislang nicht erhärten. Doch die Anschuldigungen haben innerhalb der Community eine Diskussion ausgelöst, wie mit Vorwürfen der sexuellen und psychischen Gewalt umzugehen sei. Mehrere Personen innerhalb der Community äußerten sich daher erleichtert, dass die Vorwürfe jetzt öffentlich sind. "Meine Welt fühlt sich heute ein bisschen sicherer an. Ich verbringe den Tag in der Sonne", schreibt die Netzaktivistin Jillian Yorck auf Twitter.

Appelbaum hatte am Montag mit einem Statement auf die Anschuldigungen reagiert. Er schrieb: "Die Beschuldigungen krimineller sexueller Übergriffe" seien "komplett falsch" Der Anwalt Franklin Bynum schreibt in einem Beitrag bei Medium, Appelbaum habe in seinem Statement überspezifisch dementiert und nur kriminelle Übergriffe ausgeschlossen. Auf die Vorwürfe von Nick Farr gehe er gar nicht ein.

Appelbaum schreibt, dass die öffentlichen Vorwürfe zu seinem Rückzug aus dem Projekt geführt hätten. Tatsächlich hatte er seinen Posten aber der Mitteilung von Tor zufolge bereits am 25 Mai 2016 aufgegeben, also mehrere Tage, bevor die Anschuldigungen einer breiten Öffentlichkeit bekanntwurden. Zu diesem Zeitpunkt mag es Drohungen gegeben haben, an die Öffentlichkeit zu gehen. Erfolgt war das bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Nachtrag vom 10. Juni 2016, 9:39 Uhr

Eine der Darstellungen wird von der mutmaßlich involvierten Person bestritten. Auch diese Darstellung lässt sich derzeit nicht unabhängig prüfen, wir haben Sie dem Artikel aber hinzugefügt. Das Statement findet sich auch hier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sicherheitsexpertin erhebt öffentlich Anschuldigungen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)

sf (Golem.de) 08. Jun 2016

Liebe Leser, bei früherer Berichterstattung zu diesem Thema gab es so viele...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /