Abo
  • Services:
Anzeige
Appelbaum bei der Republica 2014
Appelbaum bei der Republica 2014 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Sicherheitsexpertin erhebt öffentlich Anschuldigungen

Auch die Sicherheitsexpertin Leigh Honeywell hat in ihrem Blog Anschuldigungen gegen Appelbaum erhoben. Honeywell arbeitet für den Dienst Slack in San Francisco. Sie berichtet, dass Appelbaum in den Jahren 2006 und 2007 wiederholt Grenzen überschritten habe. Sie sei zu dieser Zeit mit Appelbaum und anderen Männern in mehreren sexuellen Beziehungen gewesen, schreibt Honeywell, alle Beteiligten hätten voneinander gewusst.

Anzeige

Appelbaum habe in mehreren, auch professionellen Situationen unbeteiligten Menschen erzählt, "dass ich gut in einem bestimmten Sexakt war", schreibt Honeywell. In einer anderen Situation, als auch ihr damaliger primärer Partner Paul Wouters zugegen gewesen sei, habe Appelbaum während sexueller Handlungen mehrfach Sicherheitswörter ignoriert, als sein Verhalten gewaltsam geworden sei. Sie hätten Appelbaum gemeinsam mehrfach auffordern müssen, aufzuhören, schreibt sie.

Ein kennzeichnendes Merkmal von Appelbaum sei es, Menschen in der Gegenwart anderer zu demütigen. Honeywell beschreibt die anonym vorgetragenen Vorwürfe gegen Appelbaum als "komplett übereinstimmend" mit ihren eigenen Erfahrungen in den geschilderten Jahren.

Auch Nick Farr fühlte sich von Appelbaum bedrängt und genötigt

Auch der Hacker Nick Farr hat Anschuldigungen erhoben. Farr ist vielen in der Szene unter anderem bekannt, weil er die Lightning Talks beim CCC zu einem regulären, etablierten Format entwickelte. Er war Mitorganisator von Hackers on a Plane und hat in der Vergangenheit viel getan, um die Hackerszenen in den USA und in Europa zu vernetzen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Kurator der Lightning Talks beim Kongress 30C3 erreichte Farr nach eigener Darstellung eine Einreichung, die Vorwürfe gegen Appelbaum beinhaltete. Er habe, schreibt Farr, das Thema wie üblich auf die Agenda gesetzt, um es dann abzumoderieren, sobald der Vortragende sich nicht an die Regeln halte. Das habe er in vielen Fällen so gehandhabt und es sei nie zu Problemen gekommen.

Appelbaum aber habe die Einreichung im Programmwiki des CCC entdeckt und sofort bei ihm und dem CCC interveniert, um diese von der Agenda zu streichen. Außerdem habe er alle Kommunikationsinhalte von Farr verlangt, also Kopien der ausgetauschten E-Mails. Er habe dann sofort alle Mails gelöscht, weil er die Informationen nicht habe weitergeben wollen.

Sobald er auf dem CCC eingetroffen sei, sei er von Appelbaum aufgesucht und energisch aufgefordert worden, der Forderung zu entsprechen. Im Laufe der kommenden Tage seien Jacob und Vertraute von Jacob immer wieder auf ihn zugekommen und hätten ihn unter Druck gesetzt. Auch seien auf dem Kissen in seinem Hotelzimmer geschriebene Drohungen platziert worden.

 Appelbaum wurde der Ausstieg angeboten'Appelbaum hat diese Events für mich zerstört' 

eye home zur Startseite
sf (Golem.de) 08. Jun 2016

Liebe Leser, bei früherer Berichterstattung zu diesem Thema gab es so viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. US-Verteidigungsministerium Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos
  2. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  3. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Witz?

    Nogul | 23:16

  2. Re: Im Moment scheint ja jeder seine eigene Coin...

    bolzen | 23:14

  3. Re: Mein neuer PC

    Alex_M | 23:14

  4. Re: 5 bis 7 Jahre Testphase

    nightmar17 | 23:11

  5. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Dungeon Master | 23:06


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel