Abo
  • Services:

Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen.
NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen. (Bild: Netgear)

Mehrere IT-Sicherheitsunternehmen warnen vor einer Bedrohung durch ein neu aufgebautes Botnetz mit weltweit Hunderttausenden angeschlossener Geräte. Dabei sollen die unbekannten Hacker Sicherheitslücken zahlreicher IoT-Geräte ausnutzen, darunter der Hersteller Goahead, D-Link, TP-Link, Avtech, Netgear, Mikrotik, Linksys und Synology. Nach Angaben des israelischen Sicherheitsunternehmens Checkpoint sind weltweit bereits eine Million Organisationen von dem Botnetz betroffen. Anfällig sind demnach unter anderem IP-Kameras, Router und NAS-Systeme.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Die chinesische Sicherheitsfirma Qihoo 360 Netlab registrierte ebenfalls den Aufbau eines umfangreichen neuen Botnetzes. Der Analyse zufolge borgte sich der Bot einigen Code von dem im vergangenen Jahr aufgetretenen Mirai-Botnetz. Während Mirai jedoch das Netz nach Geräten abscannte, die mit Standardeinstellungen der Passwörter und ohne Firewall betrieben wurden, nutzt das neue Botnetz gezielte Sicherheitslücken.

Zudem verfügt die Malware über eine Ausführungsumgebung auf Basis der Programmiersprache Lua, die dem Urheber das Schreiben sehr komplexer und wirkungsvoller Skripte ermöglicht, unter anderem für DDoS-Attacken. Ebenfalls fällt das Programme nicht durch eine aggressive Portscannung auf, so dass es möglicherweise unerkannt bleibt.

IoTroop oder IoT_Reaper

Während Checkpoint das Botnetz IoTroop taufte, bezeichnet Netlab es mit dem Namen IoT_Reaper. Bislang sind den Sicherheitsexperten zufolge noch keine Attacken bekanntgeworden, die das Botnetz nutzten. Nach Ansicht von Checkpoint bedeutet dies jedoch nur "die Ruhe vor einem noch mächtigeren Sturm". Der nächste "Cyber-Hurrican" stehe bevor. Laut Netlab fügten die Hacker in den vergangenen Tagen dem Programm neue Sicherheitslücken hinzu. Darunter sei eine gewesen, die erst zwei Tage zuvor bekanntgeworden sei.

Das sogenannte Mirai-Botnetz hatte im vergangenen Jahr sehr wirkungsvolle DDoS-Attacken gegen einzelne Internetseiten sowie den DNS-Provider Dyn unterstützt. Betroffen waren neben Amazon, Twitter und Level3 auch Webseiten wie die der New York Times und zahlreiche andere Dienste.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 399€

Datei 24. Okt 2017

NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen. (Bild...

Bouncy 24. Okt 2017

Die dort aufgeführten Lücken sind aber alle gefixt und betreffen nur alte Versionen...

DomePC 23. Okt 2017

Ja eben eigentlich ist Mikrotik einer der besten Hersteller(günstig, stabil). Cisco in...

chefin 23. Okt 2017

Weil moderne Systeme sich nicht mehr so leicht austricksen lassen. Die blocken relativ...

VigarLunaris 23. Okt 2017

Ich bin so frei und sage einfach wir warten mal bis 2027. - die Haustüre nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /