Abo
  • Services:

Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen.
NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen. (Bild: Netgear)

Mehrere IT-Sicherheitsunternehmen warnen vor einer Bedrohung durch ein neu aufgebautes Botnetz mit weltweit Hunderttausenden angeschlossener Geräte. Dabei sollen die unbekannten Hacker Sicherheitslücken zahlreicher IoT-Geräte ausnutzen, darunter der Hersteller Goahead, D-Link, TP-Link, Avtech, Netgear, Mikrotik, Linksys und Synology. Nach Angaben des israelischen Sicherheitsunternehmens Checkpoint sind weltweit bereits eine Million Organisationen von dem Botnetz betroffen. Anfällig sind demnach unter anderem IP-Kameras, Router und NAS-Systeme.

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Die chinesische Sicherheitsfirma Qihoo 360 Netlab registrierte ebenfalls den Aufbau eines umfangreichen neuen Botnetzes. Der Analyse zufolge borgte sich der Bot einigen Code von dem im vergangenen Jahr aufgetretenen Mirai-Botnetz. Während Mirai jedoch das Netz nach Geräten abscannte, die mit Standardeinstellungen der Passwörter und ohne Firewall betrieben wurden, nutzt das neue Botnetz gezielte Sicherheitslücken.

Zudem verfügt die Malware über eine Ausführungsumgebung auf Basis der Programmiersprache Lua, die dem Urheber das Schreiben sehr komplexer und wirkungsvoller Skripte ermöglicht, unter anderem für DDoS-Attacken. Ebenfalls fällt das Programme nicht durch eine aggressive Portscannung auf, so dass es möglicherweise unerkannt bleibt.

IoTroop oder IoT_Reaper

Während Checkpoint das Botnetz IoTroop taufte, bezeichnet Netlab es mit dem Namen IoT_Reaper. Bislang sind den Sicherheitsexperten zufolge noch keine Attacken bekanntgeworden, die das Botnetz nutzten. Nach Ansicht von Checkpoint bedeutet dies jedoch nur "die Ruhe vor einem noch mächtigeren Sturm". Der nächste "Cyber-Hurrican" stehe bevor. Laut Netlab fügten die Hacker in den vergangenen Tagen dem Programm neue Sicherheitslücken hinzu. Darunter sei eine gewesen, die erst zwei Tage zuvor bekanntgeworden sei.

Das sogenannte Mirai-Botnetz hatte im vergangenen Jahr sehr wirkungsvolle DDoS-Attacken gegen einzelne Internetseiten sowie den DNS-Provider Dyn unterstützt. Betroffen waren neben Amazon, Twitter und Level3 auch Webseiten wie die der New York Times und zahlreiche andere Dienste.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 58,99€
  4. 169,90€ + Versand

Datei 24. Okt 2017

NSA-Geräte von Netgear werden von dem neuen Botnetz ebenfalls angegriffen. (Bild...

Bouncy 24. Okt 2017

Die dort aufgeführten Lücken sind aber alle gefixt und betreffen nur alte Versionen...

DomePC 23. Okt 2017

Ja eben eigentlich ist Mikrotik einer der besten Hersteller(günstig, stabil). Cisco in...

chefin 23. Okt 2017

Weil moderne Systeme sich nicht mehr so leicht austricksen lassen. Die blocken relativ...

VigarLunaris 23. Okt 2017

Ich bin so frei und sage einfach wir warten mal bis 2027. - die Haustüre nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /