Abo
  • Services:
Anzeige
Die Newton-Plattform von Ingenic
Die Newton-Plattform von Ingenic (Bild: Ingenic)

MIPS: Ingenic Newton für Wearables und Internet der Dinge

Ingenic hat die Newton-Plattform vorgestellt. Die winzige Platine nutzt einen MIPS-Prozessor und bietet WLAN, Bluetooth sowie NFC. Newton unterstützt Android und Linux, die maximale Leistungsaufnahme soll bei unter 260 Milliwatt liegen.

Anzeige

Was für Intel das Edison-System ist, ist für Ingenic die Newton-Plattform: Ein winziger Computer für Wearables und das Internet der Dinge. Die Platine samt aufgelöteten Zusatzchips misst 21,6 x 38,4 mm. Als Basis dient ein 32-Bit-SoC mit MIPS-Architektur. Der einzelne Kern des JZ4775 taktet mit 1 GHz, unterstützt wird er von einer 2D-Grafikeinheit und einer VPU.

  • Die Newton-Plattform von Ingenic (Bild: Ingenic)
  • Die Newton-Plattform von Ingenic (Bild: Ingenic)
  • Die Newton-Plattform von Ingenic (Bild: Ingenic)
Die Newton-Plattform von Ingenic (Bild: Ingenic)

Diese Video Processing Unit beschleunigt 720p-Videos im H.264-, MPEG-, VP8-, VC1- und RV9-Format bei 30 fps. Die GPU kann Displays mit bis zu 1.280 x 720 Pixeln bei 60 Hz ansteuern, der Speichercontroller arbeitet mit DDR2 und DDR3 zusammen. Eine Audiolösung und eine Kamerasteuerung ergänzen das SoC.

Die Newton-Plattform selbst bietet 4 GByte eMMC, 384 MByte LPDDR1-Speicher, Dual-Band-WLAN (a/b/g/n), Bluetooth 4.0, USB 2.0 und NFC. Ein Gyroskop, ein Beschleunigungs-, ein Luftfeuchtigkeits-, ein Luftdruck- und ein Temperatursensor sowie ein Magnetometer sind ebenfalls vorhanden. Das System unterstützt Linux 3.0.8 und Android 4.4 Kitkat.

Ingenic gibt für den Minicomputer eine Standby-Leistungsaufnahme von unter 4 Milliwatt an, im Betrieb genehmigt sich das System zwischen 80 und 260 Milliwatt. Spielt Newton eine MP3-Datei ab, soll die Leistungsaufnahme beispielsweise bei 100 Milliwatt liegen.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 03. Apr 2014

.

kiss 02. Apr 2014

....das war mein erster Gedanke beim lesen. Die Leistung sollte für alles außer...

EWCH 02. Apr 2014

es gibt jeweils drei Gyro-, Accelero- und Magnetometer. Damit eigent sich das Ding...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  2. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  3. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  4. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  5. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  6. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  7. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  8. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  9. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  10. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Ein Auto steht 22h am Tag irgendwo rum

    Baker | 13:25

  2. Re: Unzureichender Artikel

    oxybenzol | 13:25

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    Spaghetticode | 13:25

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    AngryFrog | 13:25

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    ibsi | 13:24


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:58

  4. 11:25

  5. 10:51

  6. 10:50

  7. 10:17

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel