MIPS Creator CI20: Bastelrechner auf MIPS-Basis wird bald verkauft

Das Creator CI20 vereint nicht nur eine ganze Reihe von Features wie WLAN und Bluetooth auf einer kleinen Platine zu einem günstigen Preis - er gibt Bastlern auch eine neue Rechnerarchitektur in die Hand.

Artikel veröffentlicht am ,
Creator CI20
Creator CI20 (Bild: Imagination)

Imagination hat den Verkauf seines neuen Entwicklerboards Creator CI20 angekündigt. Herzstück ist ein mit 1,2 GHz getaktetes Ingenic JZ4780 Dual-Core SoC als Prozessor mit integriertem PowerVR-Series5-Grafikprozessor, inklusive Hardware-Videodecodierung für verschiedene Formate. Als Arbeitsspeicher steht 1 GByte DDR3-RAM zur Verfügung. Zum dauerhaften Speichern von Daten dienen 4 GByte Flash-Speicher und ein SD-Kartenslot.

  • Creator CI20 (Imagination)
Creator CI20 (Imagination)
Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Gemeinde Hohenbrunn, Hohenbrunn
  2. Projekt- und Testmanager (m/w/d)
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin, Salzgitter, Oberschleißheim
Detailsuche

An Anschlüssen bietet das Board einen USB-Host- und einen USB-OTG-Port. Für die Grafikausgabe steht ein HDMI-Anschluss bereit, die Audio-Ein- und -Ausgabe erfolgt per Klinkenbuchse. Die Verbindung ins Netzwerk wird per Fast-Ethernet oder per WLAN nach 802.11 b/g/n hergestellt. Außerdem können Geräte drahtlos über Bluetooth 4.0 angebunden werden. Eine Kamera kann über einen Anschluss nach ITU-R BT.645 eingesteckt werden. Selbst ein IR-Empfänger ist vorhanden.

Für Bastler stehen 25 GPIO-Pins und diverse serielle Anschlüsse beziehungsweise Bussysteme zur Verfügung. Die Größe des Boards beträgt 90 x 95 mm. Zum Stromverbrauch ist nichts bekannt.

Als Betriebssystem steht Android 4.4 zur Verfügung. XMBC mit Hardware-Videodecodierung soll bereits darauf lauffähig sein. Portierungen von Linux, Haiku und NetBSD wurden angekündigt beziehungsweise sollen bereits erfolgen.

MIPS-Architektur kommt zum Einsatz

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die MIPS-Architektur verfolgt gleichfalls einen RISC-Ansatz wie die ARM-Architektur, unterscheidet sich von ihr aber in der Art der Verarbeitung von Befehlen innerhalb des Prozessors. MIPS-Prozessoren wurden ursprünglich für den Einsatz in Servern und Workstations konzipiert, später kam aber die Architektur zum Beispiel auch in der Sony PSP zum Einsatz.

Das Creator-CI20-Board wurde bereits seit August 2014 an ausgewählte Entwickler verteilt, ab Ende Januar 2015 soll es zum Preis von 65 US-Dollar beziehungsweise 50 britischen Pfund allgemein verfügbar sein. Vorbestellungen über die Webseite des Anbieters sind bereits möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Atalanttore 06. Dez 2014

Was ist so geil an IRIX?

Anonymer Nutzer 05. Dez 2014

Welches Thema?

igor37 05. Dez 2014

Ja, es wurden sicher auch einige Tricks angewandt, sonst müssten nicht viele Spiele...

derdiedas 05. Dez 2014

1. Realtime fähig 2. Max gpio speed 3. ADC/DAC Vorhanden/Genauigkeit



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /