Abo
  • Services:
Anzeige
Farbpigmente aus dem Mink-Drucker
Farbpigmente aus dem Mink-Drucker (Bild: Techcrunch/Screenshot: Golem.de)

Mink: Make-up mit Microsoft Paint

Grace Choi Mink hat mit dem nach ihr benannten Drucker Mink einen kleinen Drucker vorgestellt, mit dem beliebige Farbtöne für Make-up zu Hause selbst hergestellt werden können. Mink nimmt Farbvorschläge aus Bildprogrammen entgegen und baut sie als Schminke nach.

Anzeige

Die Kosmetikindustrie verdient viel Geld damit, unterschiedliche Farbtöne ihrer Schminkprodukte zu verkaufen, während es dem Endkunden nicht möglich ist, eigene Farben anzumischen. Dagegen setzt Grace Choi Mink einen kleinen Drucker, der computergesteuert fast beliebige Farbtöne produzieren kann.

Der Mink-Drucker verarbeite die gleichen Farbpigmente, wie sie in der Kosmetikindustrie üblich sind, betonte die Erfinderin. Der Drucker soll 300 US-Dollar kosten. Wer zum Beispiel einen bestimmten Farbton in einem Foto entdeckt, kann ihn einfach in einem Bildbearbeitungsprogramm mit der Farbpipette aufnehmen und an den Drucker übermitteln, der an den Rechner angeschlossen wird.

Auf dem Kongress Techcrunch Disrupt präsentierte Mink ihr Produkt als Prototyp und stellte die Idee vor. Die angemischten Substanzen werden in einem kleinen Döschen abgefüllt. Dabei handelt es sich letztlich um die Farbpigmente, die dann noch mit Basissubstanzen für Make-up, Lippenstift und Ähnlichem vermischt werden müssten. Fragen danach wich Mink in der Präsentation aus.

Die Zielgruppe für Mink sind junge Mädchen und Frauen. In diesem Zusammenhang sind die 300 US-Dollar für den Drucker vielleicht etwas zu viel. Was die Verbrauchsmaterialien kosten, verriet Mink noch nicht.

Mink will das Gerät selbst verkaufen, sich aber auch Partner aus der Druckerindustrie suchen, die das Know-how für die Produktionstechnik haben.


eye home zur Startseite
Vollstrecker 07. Mai 2014

http://www.youtube.com/watch?v=IqOt1YZCMXo

plutoniumsulfat 07. Mai 2014

hab ich tatsächlich überlesen..verdammt

furanku1 07. Mai 2014

Also einen so bizarren Verleser zuzugeben und sich nicht verschämt aus dem Thread...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Gucky | 19:43

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Friedhelm | 19:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel