Abo
  • Services:
Anzeige
Hauptgebäude der Universität Rostock
Hauptgebäude der Universität Rostock (Bild: Darkone/Lizenz: CC BY-SA 2.5)

Minister-Entscheid: Ehrendoktorwürde für Snowden endgültig abgelehnt

Der Streit um die Ehrendoktorwürde der Uni Rostock für Edward Snowden ist beendet. Der zuständige Minister kann die erforderlichen wissenschaftlichen Leistungen für die Würdigung nicht erkennen.

Anzeige

Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden wird nun doch kein Ehrendoktor der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. Wie Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) am Mittwoch mitteilte, billigte er die Entscheidung von Unirektor Wolfgang Schareck, der diese Würdigung abgelehnt hatte. Das Landeshochschulgesetz stelle besonders hohe Anforderungen für eine Ehrenpromotion und verlange, dass dazu eigenständige wissenschaftliche Leistungen notwendig seien. Die Philosophische Fakultät habe nicht nachweisen können, dass solche Leistungen von Snowden erbracht worden seien, begründete Brodkorb seine Entscheidung.

Die Fakultät hatte im April beschlossen, Snowden die Ehrendoktorwürde zu verleihen. Er habe mit der Bekanntgabe der Praktiken des US-Geheimdienstes NSA die Funktion eines klassischen Aufklärers erfüllt. Schareck hatte als Rechtsaufsicht das Verfahren gestoppt. Er sah in der Übergabe der Daten keine wissenschaftliche Leistung, die für die Ehrendoktorwürde erforderlich ist.

Schareck begrüßte die Entscheidung Brodkorbs. Die Leistung Snowdens sei hoch zu bewerten und es müsse ihm ein hohes Maß an Zivilcourage zugestanden werden. Er begrüßte es auch, dass dies in der Fakultät thematisiert wurde. Allerdings habe die Fakultät nicht plausibel erklären können, dass Snowdens Leistungen mit den gesetzlichen Vorgaben in Einklang gebracht werden können.

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier hatte sich ebenfalls vehement gegen die Verleihung der Ehrendoktorwürde an Snowden eingesetzt. In einem Gastbeitrag für Zeit Online schrieb der CDU-Politiker, sowohl seine Partei als auch er selbst "können beim besten Willen nicht erkennen, womit Snowden diesen Titel verdient haben soll". Auf die Frage, was Snowden für Deutschland getan habe, schrieb er: "Ich sehe nur, dass er sich von Putin für dessen PR einspannen lässt."

Snowden hält sich seit Juni 2013 in Moskau auf. Anfang August hatte er eine dreijährige Aufenthaltserlaubnis erhalten. Zuvor war das vorübergehende Asyl abgelaufen. Washington forderte Snowdens Rückkehr in die USA.


eye home zur Startseite
tonictrinker 03. Sep 2014

Joachim Gauck ist ebenfalls Ehrendoktor der Uni Rostock. Er leistete Bahnbrechendes - ja...

ernestopheles 03. Sep 2014

Ich schließe mich der Kritik an diesem Artikel an. Er hätte eindeutig eine Recherche der...

Endwickler 03. Sep 2014

Diese Frau ist keine Ehrendoktorette der Uni Rostock oder einer anderen Uni des gleichen...

ML1 03. Sep 2014

Jetzt kennen wir den Unterschied zwischen einem Nobelpreisträger (Barack Obama) und einem...

Endwickler 03. Sep 2014

Laut Wikipedia: "Häufig erfolgt die Verleihung der Ehrendoktorwürde auch aus politischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Köln
  2. UnternehmerTUM Projekt GmbH, Garching/München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 4,49€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  2. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  3. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  4. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  5. Amazon

    432 Milliarden mit falscher Ware

  6. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  7. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  8. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  9. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo

  10. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. so war die Überschrift eigentlich gedacht

    Zim | 14:03

  2. Re: On-Screen Navigation beim X4!

    rosinante | 14:03

  3. Re: Die Deutschen:

    stiGGG | 14:02

  4. Re: "Das einfachste Modell soll 5.000 US-Dollar...

    Trollversteher | 14:01

  5. Re: Man stelle sich mal vor...

    George99 | 14:00


  1. 13:33

  2. 12:52

  3. 12:21

  4. 12:03

  5. 11:49

  6. 11:23

  7. 11:04

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel