Minisforum Elitemini HM90: Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm

Der Minisforum HM90 integriert ein Ryzen-SoC mit integrierter GPU. Dazu kommen zwei Ethernet-Ports und gesteckte Teile wie RAM und SSD.

Artikel veröffentlicht am ,
Der HM90 ist recht kompakt gehalten.
Der HM90 ist recht kompakt gehalten. (Bild: Minisforum/Montage: Golem.de)

Der Barebone-Hersteller Minisforum startet den Vorverkauf eines neuen Mini-PCs mit AMD-Ryzen-CPU: des Elitemini HM90. Das Gerät misst 15 x 15 x 5,6 cm und integriert einen Ryzen 9 4900H oder Ryzen 5 4600H. Dabei handelt es sich um die mobilen Renoir-SoCs mit Zen-2-Kernen und einem Leistungsbudget von standardmäßig 45 Watt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) SAP HCM Key User People Operations (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
  2. Leitung (m/w/d) IT-Service Desk
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Den Ryzen 9 4900H finden Kunden in Notebooks selten. Er integriert eine Vega-8-GPU mit 1,75 GHz Taktrate. Der Ryzen 5 4600H greift auf die etwas langsamere Vega 6 mit 1,5 GHz zu. Beide SoCs können hier mittels Displayport und HDMI 2.0b Bildschirme betreiben. Es stehen zusätzlich sechs USB-A-Ports (zwei 3.2 Gen2 und vier 3.2 Gen1) zur Verfügung. Dazu kommen USB-C (3.2 Gen1) und zwei Ethernet-Anschlüsse. Davon ist einer für Gigabit Ethernet und einer für 2,5-GBit-Ethernet ausgelegt.

RAM und SSD sind gesteckt

Da es sich hier um ein Barebone handelt, sind nur das Mainboard und SoC zu Beginn fest vorgegeben. Zusätzlich passen zwei SODIMM-RAM-Module für bis zu 64 GByte DDR4-RAM und eine NVMe-SSD in den M.2-2280-Slot. Auch für ein 2,5-Zoll-Laufwerk mit einer Bauhöhe von 7 mm ist Platz, also etwa eine zusätzliche SATA-HDD oder -SSD. In einen weiteren M.2-2230-Slot passt etwa ein WLAN-Modul.

Minisforum bietet einige vorkonfigurierte Systeme mit 16 GByte und 32 GByte RAM sowie 256 respektive 512 GByte großer SSD an. Grundsätzlich kann aber auch eigene Hardware genutzt werden.

  • Elitemini HM90 (Bild: Minisforum)
  • Elitemini HM90 (Bild: Minisforum)
  • Elitemini HM90 (Bild: Minisforum)
  • Elitemini HM90 (Bild: Minisforum)
Elitemini HM90 (Bild: Minisforum)
Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    06.-10.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der HM90 wird aus Hongkong mit EU-Netzteil auch nach Deutschland versendet. Die Grundversion mit Ryzen 5 4600H kostet 420 Euro. Für den Ryzen 9 4900H werden 440 Euro fällig. Zusätzlich gibt es 16 GByte RAM und 256-GByte-SSD für 570 oder 600 Euro - je nach CPU. Die Version mit 32 GByte RAM und 512-GByte-SSD liegt bei 700 und 730 Euro. Minisforum will die PCs Ende November 2021 ausliefern.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Ratgeber zum Thema SSD oder Festplatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bazara_Net 02. Nov 2021

good

berritorre 20. Okt 2021

Da gebe ich dir natürlich recht. Aber wenn du dich mal in anderen Ländern umsiehst, wirst...

Ford Prefect 2 19. Okt 2021

Wie man den Artikelbildern entnehmen kann, gibt es auf zwei gegenüberliegenden Seiten...

Trockenobst 19. Okt 2021

Mir gefällt er auch, aber leider haben diese kleinen (Ryzen) Minis die Angewohnheit vom...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /